Multifunktionsdrucker als nützliches Tool im Büro und Home-Office

Multifunktionsdrucker bieten Ihnen eine funktionale Vielfalt für Büro, Home-Office und auch Heimanwendungen.
Multifunktionsdrucker bieten Ihnen eine funktionale Vielfalt für Büro, Home-Office und auch Heimanwendungen. © 1613929 - amorphis, depositphotos.com

Drucker, Kopierer, Scanner und auch Faxgeräte sind in fast jedem Büro heutzutage ein Muss. Denn häufig reicht es nicht aus, wichtige Dokumente auszudrucken, sondern sie müssen auch für die optimale Büroorganisation kopiert und abgeheftet, gescannt und auf dem Server abgespeichert oder an Kunden gefaxt werden, da der Postweg teilweise einfach zu viel Zeit in Anspruch nimmt. Nun nehmen die einzelnen Geräte mitunter viel Platz und Stellfläche ein, weshalb die Überlegung für einen Multifunktionsdrucker sinnvoll sein kann. Denn diese bieten Ihnen sowohl Drucker als auch Kopierer sowie Scanner in einem und können vielfach auch mit einer Faxfunktion glänzen. Features wie WLAN-Verbindung, SD-Karten-Slot, Duplexfunktion sowie viele weitere runden die Vielfältigkeit dieser multifunktionalen Geräte häufig ab. Es gibt mittlerweile auch solche Multifunktionsdrucker, mit denen Sie sogar Dias einscannen können.

Multifunktionsdrucker: Vielfalt, die überzeugt

Ein Multifunktionsgerät bietet Ihnen nicht nur mehrere Geräte in einem, sondern vielfach auch diverse weitere Features, die von großem Nutzen sein können. Dabei sollten Sie jedoch bedenken, dass sich mehr Funktionen auch im Preis niederschlagen. Überlegen Sie aus diesem Grund vorher, welche Anforderungen Sie an den Multifunktionsdrucker stellen und welche Zusatzfunktionen Ihnen wichtig sind. Drucken Sie hauptsächlich Fotos, bietet sich ein Tintenstrahldrucker mit hoher Auflösung an. Für den Dokumentendruck bei hohem Druckvolumen sollten Sie eher zu einem Laserdrucker greifen, der für seine Schnelligkeit in besonderem Maße bekannt ist. Diesbezüglich finden Sie weitere Informationen in unserem Laserdrucker-Tintenstrahldrucker-Vergleich.

Neben der Drucktechnologie als solcher sind natürlich weitere Features zu beachten, die Sie von Ihrem Multifunktionsdrucker erwarten. Folglich sollte das Gerät neben dem Druck auch das Kopieren und Scannen beherrschen. Viele Anwender benötigen zudem auch eine Faxfunktion, die es ihnen ermöglicht, eingescannte Dokumente, Bilder oder andere Druckergebnisse direkt zu versenden. Auch eine WLAN-Anbindung ist für viele Nutzer ein Muss, damit der Drucker von verschiedenen PCs und mobilen Endgeräten wie Smartphone oder Tablet angesteuert werden kann. Vielfach verfügen Multifunktionsdrucker über eine größere interne Festplatte als Einzelgeräte, auf welcher Scans und empfangene Faxnachrichten zwischengespeichert werden können.

Neben Anschaffungspreis, Auflösung, Drucktechnologie, Geschwindigkeit und Ausstattung gibt es noch viele weitere Faktoren, die Sie beim Kauf eines Multifunktionsgeräts beachten sollten. Diese hängen vor allem von Ihren individuellen Bedürfnissen und Ansprüchen an den Drucker ab.

Die verschiedenen Drucktechniken

Wie bereits erwähnt, gibt es sowohl Tintenstrahldrucker als auch Laserdrucker als Multifunktionsgeräte. Je nach Ihren individuellen Bedürfnissen sollten Sie ein entsprechendes Modell wählen. Um Sie hier nicht völlig im Regen stehen zu lassen, möchten wir Ihnen kurz die verschiedenen Technologien etwas näher bringen.

Multifunktionsdrucker auf Tintenstrahl-Basis

Bei einem multifunktionalen Tintenstrahldrucker werden mittels Druckkopf und Düsen feinste Tintentröpfchen so auf das Papier übertragen, dass im Gesamten das gewünschte Druckbild entsteht. Diese Geräte eignen sich aufgrund Ihrer hohen Auflösung vor allem für den Grafik- und Fotodruck. Dabei sind die Tinten außerdem in besonderem Maße für Farbdrucke geeignet, da mehr Farbnuancen durch Mischung möglich sind. Viele Tintenstrahldrucker sind außerdem in der Lage, randlos zu drucken, sodass Sie Ihre Fotos im Anschluss nicht zurechtschneiden müssen. Allerdings sollten Sie hierbei beachten, geeignetes Papier zu verwenden, da sonst die flüssigen Tinten zu sehr ineinander verlaufen könnten, was Ihr Druckergebnis negativ beeinflussen würde. Des Weiteren ist eine längere Trocknungsdauer zu verzeichnen.

Solid-Ink-Drucker

Für besonders kräftige und brillante Farbdrucke sorgen Multifunktionsdrucker, die mit Festtinten oder Wachs arbeiten, welche zunächst erhitzt und verflüssigt werden, bevor sie ebenfalls durch Düsen zu Papier gebracht werden. Dabei müssen Sie in besonderem Maße auf spezielles Papier achten. Vor allem Grafik- und Design-Büros nutzen diese Multifunktionsdrucker, da sie eine große Farbvielfalt bieten und im Gegensatz zu Tintenstrahldruckern relativ niedrige Kosten für Verbrauchsmaterial aufweisen.

Multifunktionale Laserdrucker

Ein Laserdrucker arbeitet mittels Elektrofotografie-Verfahren. Auf der sogenannten Bildtrommel wird das spätere Druckbild mit Hilfe von elektrischer Ladung durch den Laser als Negativ festgehalten. Das Tonerpulver dient dabei als farbgebendes Mittel, welches durch Abrollen auf das Papier transferiert und dort fixiert wird. Da dies mit großer Hitze geschieht, gelten die Ausdrucke zumeist als dokumentenecht. Sie verwischen nicht und müssen nicht trocknen. Entsprechend muss allerdings auch ein hitzebeständiges Papier gewählt werden. Laserdrucker sind vor allem in Büros mit hohem Druckaufkommen sehr beliebt, da sie sehr schnell arbeiten und die Haltbarkeit von Toner nahezu unbegrenzt ist. Die Kartuschen können im Gegensatz zu Tintenpatronen nicht eintrocknen, sodass Sie auch nach längeren Stillständen wieder wie gewohnt weiterdrucken können.

LED-Drucker

LED-Multifunktionsdrucker ähneln in ihrer Funktionsweise einem Laserdrucker. Der hauptsächliche Unterschied ist, dass sie für die Belichtung keinen Laser, sondern LED-Zeilen nutzen. Da hiermit eine wesentlich größere Fläche belichtet werden kann, arbeiten sie noch schneller als herkömmliche Laserdrucker.

Multifunktionalität in der Übersicht

Damit Sie nicht ganz im Regen stehen, was die möglichen Funktionen dieser Geräte betrifft, möchten wir Ihnen einige Features aufzeigen, die Sie bei dem ein oder anderen Multifunktionsdrucker erwarten können. Lassen Sie auch das Verbrauchsmaterial nicht außer Acht. Hier können Sie ein enormes Sparpotenzial verzeichnen, wenn Sie sich für kompatible Toner oder Druckerpatronen entscheiden. Dieses sowie Originalzubehör finden Sie bei TintenCenter zu besonders günstigen Konditionen.

Druckkosten

Die Druckkosten berechnen sich nicht nur am Anschaffungspreis für einen Multifunktionsdrucker, sondern vielmehr auch am anfallenden Verbrauchsmaterial. Das bedeutet, dass ein günstiger Kaufpreis nicht zwangsläufig auch bedeutet, dass Sie langfristig mit diesem Gerät sparen können. Denn vor allem Tintenstrahldrucker erscheinen zunächst im Vergleich relativ preisgünstig. Doch Die Druckertinte, die Sie hierfür benötigen, zählt zu den teuersten Flüssigkeiten der Welt, weshalb auch die zu verwendenden Patronen Ihr Budget mit der Zeit stark belasten können. Im Gegensatz dazu haben Sie mit einem Laserdrucker auf lange Sicht bessere Chancen, Ihre Druckkosten gering zu halten. Diese Geräte arbeiten mit Toner, welcher günstiger vertrieben wird und zugleich häufig eine höhere Seitenkapazität bietet. Dies bedeutet vor allem für Vieldrucker eine deutliche Kostenersparnis. Greifen Sie zusätzlich zu kompatiblem Verbrauchsmaterial, können Sie Ihre Druckkosten um ein Vielfaches senken, ohne dabei Qualitätseinbußen hinnehmen zu müssen.

Auch die Wartungskosten sollten Sie nicht außer Acht lassen. So müssen bei Multifunktionsgeräten mit Lasertechnologie in größeren Abständen auch Trommeleinheit und weitere Verschleißteile gewechselt werden. Bei Tintenstrahldruckern sollten Sie darauf achten, Einzelpatronen zu verwenden, da Sie beim Verbrauch einer Farbe andernfalls die Kombipatrone komplett tauschen müssten, auch wenn die anderen Tinten noch nicht aufgebraucht sind. Des Weiteren neigen Patronen und Druckköpfe dazu, einzutrocknen. Wenn die Druckerpatrone eingetrocknet ist, können Sie versuchen diese wieder nutzbar zu machen oder müssen wiederum vor vollständigem Aufbrauchen der Tinte eine neue Patrone kaufen.

Tipp: Eine regelmäßige Reinigung Ihres Druckers kann die Lebensdauer Ihres Geräts verlängern.

Das Papier

Je nach Ihren individuellen Anforderungen und dem Druckaufkommen, muss auch das Papier bemessen sein. Dazu zählen sowohl die Papierzufuhr als auch das Papierfach sowie die verschiedenen Arten und Formate, die von Ihrem Multifunktionsdrucker verarbeitet werden können.

Haben Sie ein hohes Druckvolumen beispielsweise im Büro oder der Firma zu bewältigen, sollten Sie entsprechend auf eine groß dimensionierte Papierzufuhr achten. Hierbei bieten sich solche Drucker an, bei denen Sie die Zufuhr um mehrere Kassetten erweitern können. Mehrere Papierfächer bieten zudem den Vorteil, dass Sie verschiedene Formate und Arten einlegen können und so nicht vor jedem abweichenden Druckauftrag manuell das Medium einlegen müssen, welches Sie bedrucken möchten.

Gerade solche Drucksysteme mit mehreren Papierkassetten eignen sich für Büros mit hohem Druckaufkommen, sodass Sie nicht ständig Papier nachlegen müssen.
Gerade solche Drucksysteme mit mehreren Papierkassetten eignen sich für Büros mit hohem Druckaufkommen, sodass Sie nicht ständig Papier nachlegen müssen. © 142259450 – Jummie, depositphotos.com

Achten Sie außerdem darauf, dass Sie nur solche Medien nutzen, welche auch von Ihrem Multifunktionsdrucker verarbeitet werden können. Besonders billige Papiere bergen die Gefahr eines zu hohen Abriebs und ungenauer Schnittkanten, was nicht selten in Papierstau resultiert. Greifen Sie daher etwas tiefer in die Tasche und nutzen qualitatives Papier, um diversen Problemen mit Ihrem Drucker vorzubeugen. Wenn Sie größere Formate drucken möchten, bieten sich Großformatdrucker an, welche es auch als Multifunktionsgerät gibt.

Multifunktionsdrucker und verschiedene Scanner

Generell kann in Einzugsscanner und Flachbettscanner unterschieden werden, die bei Multifunktionsgeräten Verwendung finden, wobei letztere mittlerweile zum Standard zählen. Denn Einzugsscanner sind dahingehend benachteiligt, als dass sie keine Bücher oder geheftete Dokumente, sondern ausschließlich Einzelseiten einscannen können. Auch kleinere Vorlagen wie Passbilder oder Zeitungsausschnitte können nicht verarbeitet werden. Die Vorteile eines Einzugsscanners liegen allerdings darin, dass Sie sich einige Arbeit ersparen, wenn Sie mehrere Einzelseiten scannen möchten. Hier können Sie den Papierstapel ohne Weiteres in den Einzug legen und den Scanvorgang starten. Ihr Multifunktionsgerät erledigt den Rest für Sie. Dies ist auch der Grund, weshalb viele moderne Geräte sowohl einen Flachbettscanner als auch einen automatischen Papiereinzug für Scans bieten, sodass Sie die Vorteile beider Scanner-Varianten genießen können. Vor allem solche Scanner, die mit einer Duplexeinheit ausgestattet sind, sodass Sie auch doppelseitig bedruckte Dokumente problemlos scannen können, ohne dabei die Blätter per Hand wenden zu müssen, bieten dieses Zusatzfeature.

Mit einem mit Flachbettscanner ausgestatteten Multifunktionsgerät können Sie auch Bücher, Hefter und Ordner ohne Probleme einscannen.
Mit einem mit Flachbettscanner ausgestatteten Multifunktionsgerät können Sie auch Bücher, Hefter und Ordner ohne Probleme einscannen. © 203123982 – hsfelix, depositphotos.com

Kopiersystem

Generell sind die meisten Multifunktionsdrucker in der Lage, Kopien anzufertigen; vor allem dann, wenn Sie über einen integrierten Scanner verfügen. Dabei wird für das Kopieren von Dokumenten oder Bildern entweder die Glasplatte beim Flachbettscanner oder der Papiereinzug beim Einzugsscanner verwendet.

Integriertes Faxgerät

Sogenannte 4-in-1-Modelle oder auch All-in-One-Drucker bieten Ihnen neben dem Drucken, Scannen und Kopieren zusätzlich eine Faxfunktion, mit welcher Sie Ihre eingescannten Dokumente problemlos als Fax versenden können. Dabei eignet sich besonders das Feature, mit welchem Sie die Faxnachricht auch an einen PC oder eine Mail-Adresse senden können, sodass der Empfänger nicht einmal selbst ein Faxgerät besitzen muss, um Ihr Fax zu empfangen. Generell können Faxe in Farbe übertragen werden. Möchten Sie allerdings die Faxnachricht in Farbe ausdrucken, benötigen Sie entsprechend einen Farbdrucker.

Multifunktionsdrucker und nützliche Zusatzfunktionen

Neben den Funktionen Drucken, Scannen, Kopieren und Faxen, wenn letzteres von Ihrem Gerät unterstützt wird, bieten viele Multifunktionsdrucker noch weitere sinnvolle Features, die Ihnen die Arbeit erleichtern.

Der Duplexdruck

Viele moderne Drucker bieten in ihrem Funktionsumfang den Duplexdruck an. Dieser eignet sich vor allem für Sie, um Kosten bezüglich Papier einzusparen und schont die natürlichen Ressourcen, indem Sie beidseitig drucken und so nicht zwei Blatt Papier verwenden müssen. Sie können allerdings auch manuell beidseitig drucken, indem Sie zunächst die ungeraden Seiten drucken. Im Anschluss wenden Sie die fertigen Ausdrucke und legen Sie wieder in die Papierkassette ein. Starten Sie nun den Druck der geraden Seiten. Hierbei müssen Sie allerdings achtgeben, dass Sie die Seiten auch in korrekter Reihenfolge und Laufrichtung wieder in den Einzug einlegen, da es sonst sein kann, dass Sie die fertigen Druckergebnisse nicht nur wenden, sondern auch drehen müssen, um die Dokumente lesen zu können.

USB-Anschluss

Die meisten aktuellen Multifunktionsdrucker bieten diverse Schnittstellen, mit welchen Sie Ihre Geräte miteinander verbinden können. USB-Verbindungen sind dabei die Anschlüsse, die Sie mittlerweile an fast jedem Gerät finden. Hiermit lassen sich Drucker und PC besonders flott miteinander verbinden. Achten Sie darauf, dass das Verbindungskabel nicht zu lang ist. Andernfalls kann eine schnelle Datenübertragung nicht mehr ordentlich gewährleistet werden.

Multifunktionsdrucker im Netzwerk

Wenn in der Firma, im Büro oder auch zu Hause mehrere Nutzer von verschiedenen PCs auf Ihren Multifunktionsdrucker zugreifen sollen, ist es sinnvoll, diesen in ein Netzwerk zu integrieren. Hierfür dient meist ein Ethernet-Anschluss. Über die IP-Adresse und einen Router können Sie ganz einfach Ihren Drucker im Netzwerk finden.

Multifunktionsdrucker mit WLAN-Anbindung

Eine weitere Möglichkeit, den Drucker für mehrere Anwender freizugeben, ist die Integration in ein WLAN-Netzwerk. Dies ist vor allem dann sinnvoll, wenn größere Entfernungen zwischen den einzelnen Arbeitsplätzen und dem Multifunktionsgerät liegen. So können Sie beispielsweise auch mit Ihren mobilen Endgeräten wie Smartphone oder Tablet auf den Drucker zugreifen. Diese Entfernungen dürfen jedoch nicht die Reichweite des WLAN-Netzes überschreiten. Des Weiteren stehen Ihnen hierbei meist Apps zur Verfügung, die Ihnen das mobile Drucken ermöglichen. Diese sind häufig herstellerspezifisch. Einige moderne Drucker verfügen jedoch auch über eine Verbindungsmöglichkeit in die Cloud, sodass Sie beispielsweise über Google Cloud Print Druckaufträge starten können. Möchten Sie mit dem iPad drucken, unterstützt Sie die hauseigene App AirPrint von Apple bei Ihrer Arbeit.

Direkter Kameraanschluss via PictBridge

Nutzen Sie Ihren Multifunktionsdrucker, um die letzten Urlaubsbilder oder Schnappschüsse der Familienfeier auszudrucken, lohnt sich ein PictBridge-Anschluss an Ihrem Gerät, mit welchem Sie direkt von einer kompatiblen Kamera aus drucken können. Sie müssen Ihre Bilder folglich nicht erst auf den PC übertragen, sondern können direkt mit dem Druck starten. Die PictBridge-Funktion ist sowohl über USB-Kabel als auch über Bluetooth steuerbar.

Wenn Sie Ihre Fotos direkt und ohne PC-Anbindung ausdrucken möchten, ist ein Drucker mit PictBridge-Schnittstelle sinnvoll.
Wenn Sie Ihre Fotos direkt und ohne PC-Anbindung ausdrucken möchten, ist ein Drucker mit PictBridge-Schnittstelle sinnvoll. © 18903073 – RealVector, depositphotos.com

Anschluss über eine SD-Karte

Neben USB-, Bluetooth- und WLAN-Verbindung, gibt es auch Multifunktionsdrucker, die direkt von einer SD-Karte aus drucken können. Dafür müssen Speicherkartensteckplätze am Gerät vorhanden sein. Auch hierfür ist kein direkter Anschluss an einen Computer oder Laptop nötig, da Sie alle weiteren Eingaben über den Drucker selbst vornehmen können.

Multifunktionsdrucker: Ein Fazit

Wenn Sie nicht allein drucken, sondern zudem scannen und kopieren müssen, ist ein Multifunktionsdrucker eine sinnvolle Anschaffung. Viele dieser Geräte besitzen außerdem eine Faxfunktion sowie diverse zusätzliche Features wie WLAN-, PictBridge- und Bluetooth-Anbindung. All diese Funktionen in nur einem Gerät sparen Platz und können Ihre Druckkosten senken. Denn Sie benötigen ausschließlich Verbrauchsmaterial für ein System und auch eventuell anfallende Wartungskosten können reduziert werden. Moderne Multifunktionsdrucker sind außerdem stromsparend. Es gilt allerdings zu beachten, dass bei einem Defekt meist das komplette Gerät ausgetauscht werden muss. Generell rentieren sich Multifunktionsdrucker für Anwender, die die angebotenen Funktionen tatsächlich benötigen.

Druckerpatronen und Toner günstig bestellen!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*