WLAN-Drucker einrichten: So gelingt es schnell und einfach

Möchten Sie einen WLAN-Drucker einrichten, um ihn von möglichst vielen Geräten aus ansprechen zu können, sind einige Dinge zu beachten.
Möchten Sie einen WLAN-Drucker einrichten, um ihn von möglichst vielen Geräten aus ansprechen zu können, sind einige Dinge zu beachten. © 53286999 - maxxyustas, depositphotos.com

In der heutigen Zeit ist es notwendig, so vernetzt wie möglich zu sein. Gerade im Betrieb oder Homeoffice ist es mitunter unerlässlich und macht auch vor einem Drucker nicht Halt. Dergestalt müssen oft mehrere Anwender auf ein und dasselbe Gerät zugreifen. Hier eignen sich WLAN-Drucker im Besonderen, da Sie auf diese Systeme direkt kabellos zugreifen können. Damit dies reibungslos funktioniert, müssen Sie zunächst den WLAN-Drucker einrichten. Wie Sie die Installation vollziehen, soll in diesem Beitrag erläutert werden. Dazu finden Sie nachfolgend Schritt-für-Schritt-Anleitungen sowie nützliche Tipps und Tricks, damit Sie schnell und einfach Ihren WLAN-Drucker einrichten können. Ein Blick ins Benutzerhandbuch Ihres Geräts kann dennoch nie schaden, da sich die unterschiedlichen Modelle der Druckerhersteller mitunter ein wenig voneinander unterscheiden.

WLAN-Drucker einrichten: Vorbereitungen

Auf dem Druckermarkt gibt es mittlerweile unzählige Geräte, die den unterschiedlichen Anforderungen gerecht werden müssen. Bevor also ein neues Modell angeschafft wird, muss im Vorfeld berücksichtigt werden, was dieses können muss, um Sie in Ihrem alltäglichen Dokumentenmanagement optimal zu unterstützen. WLAN-Drucker eignen sich dabei besonders, wenn mehrere Anwender auf einen Drucker zugreifen müssen, Sie das System nicht per Kabel verbinden wollen oder Sie den Drucker außerdem via Smartphone oder Tablet ansprechen möchten. Achten Sie also bereits beim Kauf darauf, dass das bevorzugte Gerät die WLAN-Anbindung unterstützt. Zudem ist natürlich eine funktionierende WLAN-Verbindung, beispielsweise über einen WLAN-fähigen Router, notwendig. Bevor Sie das Gerät allerdings vollumfänglich nutzen können, müssen Sie den Drucker anschließen und Ihren Drucker installieren. Dies geschieht meist recht unkompliziert und ist schnell erledigt. Im Anschluss können Sie Ihren WLAN-Drucker einrichten. 

Verschiedene Möglichkeiten zur Einrichtung des WLAN-Druckers

Um Ihren Drucker im WLAN nutzen zu können, ist auch ein WLAN-fähiger Router notwendig.
Um Ihren Drucker im WLAN nutzen zu können, ist auch ein WLAN-fähiger Router notwendig. © 11746629 – RealVector, depositphotos.com

Wie bereits erwähnt, ist ein netzwerk- bzw. WLAN-fähiger Drucker notwendig, um diesen kabellos und von mehreren Usern zu verwenden. Um den Drucker im Netzwerk finden zu können bzw. ihn an ebendieses anzuschließen, werden diverse Eingaben wie zum Beispiel der WLAN-Schlüssel benötigt. Dabei ist es außerdem essentiell, die passende Drucker-Software auf jedem Computer zu installieren, der später mit dem Drucker arbeiten soll. Bei älteren Druckermodellen dient häufig eine USB-Schnittstelle dazu, das Gerät mit dem Router zu verbinden. Die Installation und Einrichtung des Druckers erfolgt nun meist über Ihren PC.

WLAN-Drucker einrichten per USB-Schnittstelle

Nicht jeder Drucker hat per se eine WLAN-Anbindung, dennoch können Sie auch einen USB-Drucker in ein WLAN-Netz integrieren. Verbinden Sie dazu Ihren Drucker mittels USB-Kabel mit dem Router. Über den Internet-Browser und die mitgelieferte Adresse können Sie das Router-Menü online aufrufen und in den Einstellungen die Option „USB-Geräte“ anwählen. Hier finden Sie Ihren angeschlossenen Drucker. Sollte Ihr Drucker nicht gefunden werden, versuchen Sie Drucker und Router voneinander zu trennen und erneut via USB-Kabel zu verbinden. Wahlweise können Sie dazu die unterschiedlichen USB-Buchsen nutzen. Die Software Ihres Druckers installieren Sie über den mitgelieferten Druckertreiber. Gehen Sie im Anschluss über die Systemsteuerung Ihres PCs zum Reiter „Geräte und Drucker“. Das Druckersymbol für den Drucker, der mit dem Router verbunden ist, klicken Sie nun mit der rechten Maustaste an und wählen die Option „Eigenschaften“. Hier müssen Sie einen Haken bei „Bidirektionale Unterstützung“ setzen. Über den Pfad „Anschlüsse“ und „Hinzufügen“ wählen Sie „Standard TCP/IP Port“ und „Neuer Anschluss“ aus und klicken auf „Weiter“. Über die Option „Druckernamen“ oder „IP-Adresse“ tragen Sie nun die Adresse des Routers ein. Diese muss mit dem „Portnamen“ übereinstimmen. Über „Weiter“ gelangen Sie zum nächsten Fenster, in welchem Sie unter der Option „Zusätzliche Portinformationen“ auf das Feld vor „Benutzerdefinierte“ und danach auf „Einstellungen“ klicken. Überprüfen Sie hier, dass unter „Protokoll“ die Einstellung „Raw“ und bei der Portnummer die Zahl „9100“ (für die FRITZ!Box) eingetragen ist. Andere Router nutzen hier andere Codes, die Sie im zugehörigen Handbuch finden. Klicken Sie hernach auf „OK“, „Weiter“ und „Fertigstellen“. Schließlich beenden Sie den Vorgang, indem Sie zweimal „Schließen“ und danach „OK“ wählen. Folgen Sie dieser Anleitung mit jedem PC, der später mit dem Drucker im WLAN arbeiten soll.

WLAN-Drucker einrichten Schritt für Schritt

Vor allem im Büro ist es oft sinnvoll, wenn Sie über einen WLAN-Drucker verfügen.
Vor allem im Büro ist es oft sinnvoll, wenn Sie über einen WLAN-Drucker verfügen. © 82921214 – AndreyPopov, depositphotos.com

Nachdem Sie nun wissen, wie Sie einen per USB angeschlossenen Drucker in ein WLAN-Netz integrieren, möchten wir Ihnen im Folgenden eine Schritt-für-Schritt-Anleitung mit an die Hand geben, wie Sie einen WLAN-Drucker einrichten. Zwar gibt es von Betriebssystem zu Betriebssystem einige Unterschiede, doch ist die Vorgehensweise meist ähnlich. In unserem Falle soll Windows 7 als Beispiel dienen. Da Windows und Mac in den meisten Fällen die Einrichtung eines Druckers automatisch vornehmen, müssen Sie zunächst ausschließlich die WLAN-Einstellung an Ihrem Drucker einschalten. Wählen Sie anschließend auf Ihrem PC in der Netzwerkumgebung Ihren Drucker aus und folgen nur noch den Installationsanweisungen. Funktioniert dies nicht, richten Sie Ihren WLAN-Drucker manuell ein.

Bevor Sie damit beginnen, den WLAN-Drucker manuell einzurichten, müssen Sie Ihren Drucker ordnungsgemäß installieren. Dies geschieht entweder über die mitgelieferte CD oder Sie laden sich den passenden Treiber auf der Herstellerwebseite herunter. Dies ist meist kostenlos möglich. Anschließend öffnen Sie die Systemsteuerung und gehen in das Menü für „Geräte und Drucker“. Auch aus dem Startmenü können Sie diese Option aufrufen. Wählen Sie „Drucker hinzufügen“ aus, um ein neues Gerät installieren und einrichten zu können. Sobald Ihr Drucker gefunden wurde, können Sie ihn mittels Doppelklick installieren und den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen. Wird Ihr Gerät nicht automatisch gefunden, müssen Sie ihn manuell über die Funktion „Der gesuchte Drucker ist nicht aufgeführt“ installieren. Tragen Sie dafür unter „Drucker unter Verwendung einer TCP/IP-Adresse hinzufügen“ die IP-Adresse des Druckers ein. Diese können Sie entweder am Drucker selbst, im Handbuch oder über den Router ablesen.

WLAN-Drucker einrichten: Fehler und Probleme

Hin und wieder kann es mit Ihrem Drucker zu unerwarteten Problemen oder Fehlermeldungen kommen. Viele Problematiken lassen sich jedoch schnell aus der Welt schaffen.

So kann es beispielsweise sein, dass Ihr Drucker trotz erfolgreicher Integration ins WLAN nicht über das Netzwerk angesprochen werden kann. Hier handelt es sich meist um eine fehlerhafte Konfiguration. Das bedeutet, dass der Datenaustausch zwischen Router und Drucker nicht optimal funktioniert. Prüfen Sie in einem solchen Fall die Einstellungen Ihres Routers. Bereits Tippfehler und inkorrekte Auswahlmöglichkeiten führen häufig zu einem solchen Problem. Wenn die Verbindung zum WLAN nicht gehalten werden kann, gibt es einige Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihren Drucker im WLAN dennoch zu nutzen.

Anwender eines Macs stehen mitunter vor der Problematik, dass die Mac-Filterung die Verbindung zwischen WLAN und Drucker unterbindet. Diese Filterung ist dafür zuständig, dass Mac-Adressen von Netzwerk-Geräten angegeben werden, die dafür sorgen, den Zugriff auf das WLAN-Netz zu erlauben. Im Allgemeinen ist diese Filterung inaktiv und der Drucker kann problemlos verbunden werden. Sollte sie aber aktiviert sein, können Sie einerseits die Mac-Adresse des Druckers in der Filterung eingeben oder sie deaktivieren. Gleiches gilt für die Firewall. Auch sie kann dafür sorgen, dass kein korrekter Datenaustausch über das WLAN funktioniert. Um diesen Fehler auszumerzen, deaktivieren Sie kurzzeitig Ihre Firewall und tragen Ihren Drucker als Ausnahme in den Einstellungen ein.

Nicht nur müssen sich alle Geräte wie PC, Drucker und Router im selben WLAN befinden, um störungsfrei miteinander arbeiten zu können, auch die IP-Adressen müssen stimmig sein. Generell wird diese während der Installation übermittelt, mitunter kann es aber zu Störungen kommen. Da sich die verschiedenen Druckermodelle hier teils deutlich unterscheiden, ist es ratsam, ins Handbuch zu schauen, wie Sie die IP-Adresse manuell einstellen und korrigieren können.

Wenn Drucker und WLAN nicht miteinander arbeiten, muss dies nicht zwangsläufig an den Geräten selbst oder den Einstellungen liegen. Besonders bei Systemen, die sich in größerer Entfernung zueinander befinden, kann es zu Störungen in der Datenübertragung kommen. Große Räume, starke Wände wie beispielsweise aus Beton oder zu viele angeschlossene PCs sind Faktoren, die als Störungsquellen fungieren können. Hier kann es helfen, einen WLAN-Repeater zwischenzuschalten. So erhöhen Sie die Reichweite Ihres Netzwerks. Aber auch andere Geräte, die eine ähnliche Funkfrequenz nutzen, können für Probleme bei der Datenübertragung sorgen.

Sollte die Verbindung zwischen Drucker und PC über Ihr WLAN-Netzwerk dennoch nicht funktionieren, kontaktieren Sie idealerweise den Support Ihres Druckerherstellers.

WLAN-Drucker einrichten und installieren: Ein Fazit

Ob im Büro oder zu Hause, heutzutage wollen wir unsere Geräte miteinander vernetzen und dadurch Zeit und Aufwand sparen.
Ob im Büro oder zu Hause, heutzutage wollen wir unsere Geräte miteinander vernetzen und dadurch Zeit und Aufwand sparen. © 57376403 – LDProd, depositphotos.com

Die Installation eines Druckers ist meist schnell erledigt, da sie sowohl Mac als auch Windows in den meisten Fällen automatisch durchführt. Dennoch können Sie auch manuell einen WLAN-Drucker einrichten. Achten Sie aber bereits vor dem Kauf darauf, dass Ihr Drucker auch WLAN-fähig ist. Auch die Einbindung in ein Netzwerk stellt für gewöhnlich kein Problem dar. Bei etwaigen Fehlermeldungen oder Verbindungsproblemen hilft es, die IP-Adressen zu kontrollieren, die Geräte kurzzeitig voneinander zu trennen und die Firewall zu prüfen. In schwerwiegenden Fällen kann der Hersteller-Support helfen.

Quellen:

https://www.tonerpartner.de/wlan-drucker-einrichten/

https://www.printer-care.de/de/drucker-ratgeber/wlan-drucker-einrichten

Druckerpatronen und Toner günstig bestellen!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*