Verbindung zum WLAN kann nicht gehalten werden: Was tun?

Wenn die Verbindung zum WLAN nicht gehalten werden kann, ist dies ärgerlich, kann in vielen Fällen jedoch schnell behoben werden.
Wenn die Verbindung zum WLAN nicht gehalten werden kann, ist dies ärgerlich, kann in vielen Fällen jedoch schnell behoben werden. © 42066331 - natalipopova, depositphotos.com

Druckerprobleme gibt es in Hülle und Fülle. Sie treten meist dann auf, wenn wir es nicht gebrauchen können. Dabei sind sie so unterschiedlich wie ihre Lösungen. So sind Probleme, die die Auffindbarkeit des Druckers betreffen, nicht selten. Eine weitere Schwachstelle sind häufig auch die Anbindungen wie USB-Schnittstellen oder die Verbindung via WLAN. Stehen Sie vor dem Problem, dass die Verbindung zum WLAN nicht gehalten werden kann, finden Sie in diesem Artikel Lösungsvorschläge, mit denen Sie diese Problematik aus dem Weg schaffen können.

Verbindung zum WLAN kann nicht gehalten werden: Ursachen und Lösungsvorschläge

Kann Ihr Drucker die Verbindung zum WLAN nicht halten oder ist diese gestört, gibt es diverse Lösungsansätze, die das Problem beheben können.
Kann Ihr Drucker die Verbindung zum WLAN nicht halten oder ist diese gestört, gibt es diverse Lösungsansätze, die das Problem beheben können. © 403564092 – AlexeyYakovenko, depositphotos.com

Unter Umständen kann nach der Druckerinstallation die Verbindung zum WLAN nicht gehalten werden. Dies ist kein seltenes Phänomen und lässt sich meist mit wenigen Handgriffen meistern. Auch der wiederholte Abbruch der WLAN-Konnektivität zählt zu dieser Problematik. Dabei ist es zunächst sinnvoll zu wissen, wie Sie Ihren Drucker im Netzwerk finden.

WLAN-Anzeige prüfen

Hin und wieder kann die Anzeige an Ihrem Drucker fehlerhaft sein. Dies gilt auch für das WLAN. Prüfen Sie daher zunächst, ob die LED, welche für die WLAN-Konnektivität zuständig ist, korrekt funktioniert. Ein Leuchten derselben zeigt an, dass eine Verbindung besteht. Zeigt die Lampe kein Licht, aktivieren Sie den entsprechenden Button zum Einschalten der WLAN-Verbindung. Schlägt diese fehl, kann der Fehler in der Zuordnung der IP-Adresse liegen.

IP-Adresse zur kabellosen Nutzung des Druckers

Mithilfe des Druckermenüs können Sie eine Netzwerkkonfigurationsseite ausdrucken, die Ihnen Aufschluss über die IP-Adresse (auch als URL bezeichnet) Ihres Druckers gibt. Wird Ihnen angezeigt, dass der Drucker nicht verbunden ist, ist die Verbindung zum WLAN fehlgeschlagen. In diesem Fall müssen Sie Ihr Gerät erneut mit dem Drahtlosnetzwerk koppeln. Wie Sie dabei vorgehen, können Sie unserem Artikel zur Druckerinstallation entnehmen. In unserem Blog erklären wir außerdem, welche Möglichkeiten Ihnen offenliegen, wenn Sie Ihren Drucker anschließen.

Drucker ins WLAN einbinden

Um Ihren Drucker mit dem WLAN verbinden zu können, benötigen Sie sowohl den Namen als auch das Passwort Ihres Netzwerks. Vielfach ist die Einbindung eines Druckers in eine Netzwerkumgebung einfach zu bewältigen. In jedem Fall müssen sich PC und Drucker im selben WLAN befinden und die Drahtlosverbindung eingeschaltet sein. Wählen Sie nun in der Netzwerkumgebung auf Ihrem PC Ihren Drucker aus und folgen Sie den Installationsanweisungen. 

Tipp: In unserem Blog finden Sie weitere nützliche Informationen und entsprechende Anleitungen, wie Sie Ihr Druckermodell einem Drahtlosnetzwerk zuweisen, die Druckersoftware akkurat installieren und einen WLAN-Drucker einrichten.

Zurücksetzen von Drucker und Router

Eine weitere Möglichkeit, wie Sie dem Problem „Verbindung zum WLAN kann nicht gehalten werden“ entgegenwirken können, ist das Zurücksetzen der betroffenen Geräte, also dem Drucker und dem Router. Hierbei wird zuerst der Drucker ausgeschaltet sowie vom Stromnetz getrennt. Ziehen Sie auch das Stromkabel vom Router ab und schalten Sie Ihren PC aus. Warten Sie bis dieser vollständig heruntergefahren ist. Dies kann einen kurzen Moment dauern. Anschließend verbinden Sie Drucker und Router wieder mit dem Stromnetz und schalten diese sowie Ihren Computer ein. Da sich sämtliche Geräte neu justieren, sollte auch die WLAN-Verbindung wieder hergestellt sein. Nun können Sie zur Kontrolle eine Testseite drucken, die den Status des Drahtlosnetzwerks anzeigt.

Die IP-Adresse überprüfen

Kontrollieren Sie auf der von Ihnen ausgedruckten Testseite, ob der Status unter „Verbunden“ als „Bestanden“ angezeigt wird. Steht hier jedoch „Nicht bestanden“, sind weitere Schritte notwendig. Überprüfen Sie in diesem Falle die IP-Adresse Ihres Druckers. Lautet diese nicht 169.254.xxx.xxx, überprüfen Sie den Netzwerknamen (SSID). Hierbei muss der Name auf der Testseite mit dem Ihres Netzwerks übereinstimmen. Dabei können unter Umständen mehrere Netzwerke den gleichen Namen aufweisen, obwohl es sich um verschiedene Netzwerke handelt. Denn bei mehreren Netzwerken in unmittelbarer Umgebung kann es zu Verwechslungen kommen, weshalb es ratsam ist, Ihrem Standard-WLAN einen anderen Namen zu geben, um eine solche auszuschließen. So lässt sich das gesuchte Netzwerk schneller und einfacher finden.

Updates installieren

Um Fehler weitestgehend auszuschließen und Probleme mit Ihrem Drucker zu umgehen, empfehlen wir, stets die aktuellen Treiber und Software-Tools für Ihr Gerät zu installieren. Diese finden Sie jeweils auf der Hersteller-Webseite, meist zum kostenlosen Download. Denn nicht selten sorgt eine veraltete Software für diverse Fehler. Beachten Sie dabei immer die korrekte Angabe Ihres Druckermodells sowie Ihres Betriebssystems, um die passenden Treiber zu finden und herunterladen zu können. Informationen zu verschiedenen Treibern der Hersteller finden Sie außerdem bei uns:

Fazit: Wenn die Verbindung zum WLAN nicht gehalten werden kann

Damit Sie kabellos drucken können, ist eine optimale Verbindung zum WLAN notwendig.
Damit Sie kabellos drucken können, ist eine optimale Verbindung zum WLAN notwendig. © 72078853 – AndreyPopov, depositphotos.com

Kabellos drucken, ist für viele mittlerweile Normalität. Hin und wieder kann es mit Ihrem Drucker jedoch zu dem einen oder anderen Problem kommen. Fehler wie „die Verbindung zum WLAN kann nicht gehalten werden“ sind dabei bei Netzwerkdruckern besonders ärgerlich, vor allem wenn Sie in Eile noch schnell etwas kabellos drucken möchten. Dabei gibt es diverse Gründe, weshalb dieses Problem auftreten kann. Überprüfen Sie die korrekte Verbindung zwischen dem Netzwerk sowie dem Drucker, trennen Sie diese kurzzeitig voneinander, bevor Sie die Verbindung wieder herstellen. Auch veraltete Treiber und Software können zu einem solchen Ärgernis führen, weshalb es ratsam ist, sich auf der Hersteller-Webseite in regelmäßigen Abständen über aktuelle Versionen und Updates zu informieren.

Quelle:

https://www.prindo.de/Magazin/Verbindung-zum-WLAN-kann-nicht-gehalten-werden/

Druckerpatronen und Toner günstig bestellen!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*