Die neuen Brother 2015 Drucker-Modelle im Vergleich

Die neuen Brother 2015 Drucker-Modelle im Vergleich
Brother Drucker 2015

Neue Brother Drucker 2015 im direkten Vergleich

Individuelle Bedürfnisse bestimmen den Druckertyp

Trotz aller Fortschritte in der Computertechnik, ist es für viele Anwender immer noch notwendig Dokumente, Lieferscheine oder Formulare auszudrucken, zu kopieren oder zu scannen. Ein All-in-One oder Multifunktionsdrucker klingt wie das perfekte Angebot. Schließlich können Sie mit so einem Gerät nicht nur drucken, sondern auch scannen und kopieren und wenn Sie möchten auch faxen. Und das alles recht zügig und in Farbe.

Auch beim Ausdrucken von Fotos machen die Tintenstrahlgeräte eine gute Figur. Dokumente lassen sich bequem einscannen oder von einem USB-Stick aus drucken. Früher waren diese Multifunktionsgeräte recht gigantisch, inzwischen sind sie soweit geschrumpft, dass sie ohne Probleme in der Nähe des Schreibtisches ihren Platz finden. Viele verfügen über einen automatischen Dokumenteneinzug und die Kapazität des Papierfaches ist so groß, dass Sie nicht alle paar Minuten Papier nachfüllen müssen.

Besonders vorteilhaft ist ein Multifunktionsgerät, wenn zuhause oder im Büro gleich mehrere Computer mit diesem Gerät verbunden sind. Meistens funktioniert das durch das Kurzstrecken Funkprotokoll Bluetooth, über ein WLAN, aber auch per USB-Kabel. Kein Wunder, dass Multifunktionsgeräte besonders bei Selbstständigen und kleineren Unternehmen beliebt sind. Durch die Integration der traditionellen Bürotätigkeiten wie Drucken, Scanne, Kopieren und Faxen in einem einzigen Gerät sparen Sie nicht nur Anschaffungs- und Energiekosten, Sie erhöhen damit auch die Produktivität.

Multifunktionsgeräte – hohe Auflösung, leiser Druck

Gleich vier neue Multifunktionsgeräte bringt der japanische Printer-Hersteller Brother 2015 im Herbst auf den Markt. Neben dem 4-in-1 Top-Modell vervollständigen ein 3-in-1 Geräte und zwei weitere Multifunktionsgeräte die Modellreihe. Mit ihrer kompakten Bauweise finden die Tintenstrahlgeräte ihren idealen Platz in der Nähe des Schreibtisches.

Die anwenderfreundlichen Multi-Talente sind mit einem Farbdisplay ausgestattet, das eine Touchscreen-Menüführung ermöglicht. Das dazugehörige Bedienfeld erlaubt einfache und intuitive Einstellungen der verschiedenen Funktionen. In der integrierten Papierkassette findet ein genügender Papiervorrat Platz, um Dokumente und Fotos zügig auszudrucken. Zur Schonung der Umwelt lässt sich das Blatt auch im Duplex-Modus von beiden Seiten bedrucken, damit können Sie sogar bares Geld sparen und die Papierkosten senken.

Multifunktionsgeräte eignen sich besonders gut zum Ausdrucken von Bildern und Grafiken. Durch die relativ langsame Druckgeschwindigkeit sind diese Geräte zum Versenden von Massendrucksachen weniger geeignet. Wer große Papiermengen zu bedrucken hat, sollte lieber ein Laser-Multifunktionsgerät verwenden. Die vier neuen Multitalente lösen vier ältere Modelle der Baureihen DCP und MFC ab.

MFC-J880DW – das Top-Modell

Brother MFC-J880DW
Brother MFC-J880DW

Das MFC-J880DW ist das Spitzenmodell der neuen Multifunktionsgeräte von Brother. Das 6,8-Zoll Farbdisplay ermöglicht eine benutzerfreundliche Touchscreen Menüführung, aber auch vom PC her kann auf die vielen Funktionen zugegriffen werden. Durch einen kostensparender Duplexdruck und einen emissionsfreien Betrieb eignet sich das Gerät ideal zum Einsatz im Home Office oder in kleineren Unternehmen.

Über den Einzelblatteinzug können Sie auch schweres Papier mit bis zu 300 g/qm verarbeiten. Das ist ideal für Einladungen und individuell gestaltete Grußkarten. Die Papierkassette fasst 100 Blatt, die Fotopapierkassette und der automatische Vorlageneinzug bis zu 20 Blatt. Der Tintenstrahldrucker arbeitet sehr leise und verfügt über vier separate Tintenpatronen. Der MFC-J880DW bietet außerdem die Möglichkeit von mobilen Endgeräten zu drucken oder zu scannen. Dazu stehen kostenlose Apps für iOS- oder Android-Geräte zur Verfügung. Auch aus cloudbasierten Web-Diensten wie beispielsweise Facebook, Picasa, Evernote oder Dropbox können Dokumente ausgedruckt werden.

Zusammenfassung Produkteigenschaften:

  • Funktionen: Drucken, Scannen, Kopieren, Faxen
  • Druckgeschwindigkeit Schwarz-Weiß: 12 Seiten pro Minute
  • Druckgeschwindigkeit Farbe: 10 Seiten pro Minute
  • Druckformate: A4, A5, A6
  • Anschlüsse: USB, WLAN, LAN und Wifi Direct

 

DCP-J562DW – Kleiner Helfer fürs Büro

Brother DCP-J562DW
Brother DCP-J562DW

Mitarbeiter in kleineren Büro oder Besitzer eines Home Office werden den DCP-J562DW  zu schätzen wissen. Das 4-in-1 Tintenstrahl Multifunktionsgerät von Brother beherrscht den Duplexdruck, hat eine Papierkapazität von 100 Blatt und kann über USB 2.0, LAN oder WLAN angesteuert werden. Ein Einzelblatteinzug ist ebenfalls vorhanden. Bei einer maximalen Auflösung von 6000 x 1200 Pixel ist das Gerät recht flott unterwegs und schafft bis zu 12 Seiten (Schwarz-Weiß) und 6 Seiten im Farbdruck. Der Printer verfügt über vier separate XL-Tintenpatronen sowie eine zusätzlich Patrone mit schwarzer Farbe.

Im Vergleich zum Farblaser senkt das die Druckkosten und Sie können mit dem Gerät viel Geld sparen. Die Web-Connect Software und andere Brother Apps ermöglichen zahlreiche kreative Druckerlösungen. An Verbrauchsmaterial und Zubehör bietet Brother Ersatz-Tintenpatronen, Premiumpapier und hochwertiges Foto-Papier an.

Zusammenfassung Produkteigenschaften:

  • Funktionen: Drucken, Scannen, Kopieren, Faxen
  • Druckgeschwindigkeit Schwarz-Weiß: 22 Seiten pro Minute
  • Druckgeschwindigkeit Farbe: 20 Seiten pro Minute
  • Druckformate: A4, A5, A6
  • Anschlüsse: USB, WLAN, LAN und Wifi Direct

 

MFC-J480DW – Kompaktes Multifunktionsgerät mit Faxfunktion

Brother Drucker 2015
Brother Drucker 2015

Ebenso wie seine Brüder, verfügt auch das 4-in-1 Multifunktionsgerät MFC-J480DW über eine benutzerfreundliche Menüführung. Die integrierte Papierkassette fasst 100 Blatt, der automatische Duplexdruck sorgt für die Senkung der Druckkosten und kann beispielsweise zum Drucken von Broschüren verwendet werden. Das sehr leise Gerät verfügt über vier separate Tintenpatronen mit denen dokumentenechte Drucke möglich sind.

Bei einer maximalen Auflösung beträgt die ISO-Druckgeschwindigkeit 12 Seiten in Schwarz-Weiß und 6 Seiten in Farbe, im Entwurfsmodus ist eine größere Geschwindigkeit möglich. Auch bei diesem Gerät liegen die kostenlose Apps von Brother bei, mit denen Drucke von iOS- und Android-Geräten möglich sind. Der Vorlageneinzug schafft bis zu 20 Blatt, der Kopierer arbeitet auch ohne PC, hat eine Auflösung von maximal 1200 x 1200 Pixel und kann Dokumente bis zu 400 Prozent vergrößern.

Zusammenfassung Produkteigenschaften:

  • Funktionen: Drucken, Scannen, Kopieren, Faxen
  • Druckgeschwindigkeit Schwarz-Weiß: 12 Seiten pro Minute
  • Druckgeschwindigkeit Farbe: 6 Seiten pro Minute
  • Druckformate: A4, A5, A6
  • Anschlüsse: USB, WLAN, LAN und Wifi Direct

 

MFC-J680DW – Automatischer Duplexdruck und Farbdisplay

Brother MFC-J680DW
Brother MFC-J680DW

Mit seiner emissionsfreien und leisen Arbeitsweise ist der MFC-J680DW der ideale Drucker für ein Home Office oder am Arbeitsplatz in einem Unternehmen. Durch seine zahlreichen Anbindungsmöglichkeiten kann das Gerät recht einfach per WLAN von mehreren Anwendern benutzt werden. Der automatische Duplexdruck hilft die Druckkosten zu senken und kann zur Erstellung von Broschüren verwendet werden.

Der Papierbehälter fasst 100 Blatt oder bis zu 20 Blatt Fotopapier. Die Tinte befindet sich in vier separaten Patronen die individuell gewechselt werden können. Durch die Verwendung der Brother Apps, besteht außerdem die Möglichkeit, das Multifunktionsgerät mit einem Smartphone oder Tablet zu verbinden. Das Scannen oder Drucken aus cloudbasierten Diensten wie Facebook, Evernote, Dropbox etc. ist ebenfalls möglich.

Zusammenfassung Produkteigenschaften:

  • Funktionen: Drucken, Scannen, Kopieren, Faxen
  • Druckgeschwindigkeit Schwarz-Weiß: 12 Seiten pro Minute
  • Druckgeschwindigkeit Farbe: 10 Seiten pro Minute
  • Druckformate: A4, A5, A6
  • Anschlüsse: USB, WLAN, LAN und Wifi Direct

 

Die neuen Multifunktionsgeräte im Vergleich

Brother LC-223
Brother LC-223

Die neuen Brother Drucker 2015 verrichten ihre Arbeit sehr leise, sind emissionsfrei und damit sehr umweltfreundlich. Auch in den Funktionen und Leistungsdaten sind sich die Geräte sehr ähnlich. Benutzer mit einem höheren Druckaufkommen werden eher zu den Modellen MFC-J880DW und DCP-J562DW greifen, die kleineren Multifunktionsgeräte eigenen sich perfekt für den Einsatz am Arbeitsplatz und sind preislich außerdem günstiger.

Grundsätzlich sollten Sie überlegen, ob Sie ein 4-in-1 Gerät benötigen, für viele Benutzer ist eine Faxfunktion im Zeitalter des Internets sicher verzichtbar. In diesem Falle bietet Brother auch eine Reihe moderner 3-in1 Geräte an. Die Scanner bieten eine mittlere Auflösung, die für Büroanwendungen ausreichend ist. Wenn Sie hochauflösende Scans brauchen, sind Sie mit einem separaten Scanner besser bedient. Sehr gut ist auch der automatische Duplexdruck, der auf allen neuen Geräten angeboten wird. Fazit: Mit einem neuen Brother Drucker, der den individuellen Bedürfnissen entspricht, können Sie nichts falsch machen. Preise für die neuen Geräte finden Sie unter http://www.brother.de/

Lesen sie auch: Neue Canon Pixma Druckermodelle 2015

5 Kommentare

  1. Brother hat mittlerweile in der Tat mit den verschiedenen Drucker-Modellen zur Konkurrenz aufgeschlossen und auch das Preis/Leistungsverhältnis stimmt.

  2. Hallo,
    ich bitte um Auskunft, was eine kompatible Tintenpatrone auszeichnet. Ist diese mit der Original-Patrone direkt austauschbar und welche ev. Meldungen sind am Drucker zu erwarten ?. Ist ev. ein Chipresetter erforderlich ? . Ist die Qualität der Ausdrucke analog zur Original-Patrone ?. Verwendet wird ein Tintenstrahldrucker vom Typ DCP-J562DW.
    Mfg. Martin Weiler

  3. Ich habe inzwischen Probleme mit der gelbe Tinte LC223Y. Sowohl die kompatible von iColor als auch von Digital Revolution werden nicht erkannt. Die anderen Farben gehen.

  4. Und wodurch unterscheiden sich die Modelle nun? Leider gibt der Autor darüber keine Auskunft und ich dachte, das sei der Zweck des Artikels.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*