Der Drucker pausiert: Was tun?

Eine Pause braucht jeder einmal, doch wenn Ihr Drucker pausiert, ist dies ein Ärgernis, welches es zu beheben gilt. © 12051139 – cobalt88, depositphoto.com
Eine Pause braucht jeder einmal, doch wenn Ihr Drucker pausiert, ist dies ein Ärgernis, welches es zu beheben gilt. © 12051139 – cobalt88, depositphoto.com

Sie möchten drucken, Ihr Drucker ist auch bereits mit Ihrem PC verbunden und installiert, aber der Druck startet einfach nicht. Nicht immer ist ein Defekt dafür verantwortlich, dass das Gerät nicht drucken möchte. Ein mögliches Szenario ist, dass Ihr Drucker pausiert und aus diesem Grund nicht druckt.

Dieses Problem ist nicht außergewöhnlich, aber ärgerlich, wenn Sie im Stress sind oder noch schnell ein wichtiges Dokument drucken müssen. Stehen auch Sie vor dieser Fehlermeldung, können einige wenige Schritte helfen, damit Sie wieder wie gewohnt weiter drucken können. Wir geben Ihnen dazu einige Tipps und Tricks mit an die Hand, wie Sie dies bewerkstelligen.

Warum ein Drucker pausiert: Ursachen

Fast jeder Drucker hat einen sogenannten „Pausenmodus“. Es kann also durchaus auch einmal passieren, dass Sie aus Versehen diesen Modus eingestellt haben. Prüfen Sie zunächst, ob sich noch Druckaufträge in der Warteschlange beziehungsweise im Speicher befinden und löschen Sie diese gegebenenfalls. Klicken Sie danach auf „Fortsetzen“. Sollte sich ein Häkchen bei „Drucker anhalten“ befinden, entfernen Sie dieses, indem Sie darauf klicken. In den meisten Fällen kann das Problem so bereits schnell gelöst sein und Sie können wie gewohnt den nächsten Druck starten.

Es gibt aber noch weitere Ursachen, die die Statusmeldung „Drucker pausiert“ hervorrufen können. Nicht zuletzt zählt dazu der nicht selten vorkommende Papierstau, welcher die verschiedensten Probleme mit Ihrem Gerät auslösen kann. Ein Papierstau kann wiederum in vielerlei Ursachen begründet liegen. Ist es einmal geschehen, müssen Sie handeln. Achten Sie dabei darauf, dass Sie Ihren Drucker vorsichtig von sämtlichen Fremdkörpern wie Papierstaub oder Papierschnipseln im Inneren befreien, bevor Sie Ihr Gerät wieder in Betrieb nehmen.

Ihr Drucker pausiert nach jeder Seite? Dieser Fehler kann beispielsweise dann auftreten, wenn Sie eingescannte Dokumente drucken möchten. Die Scans sind in vielen Fällen sehr groß, das heißt, sie beinhalten eine sehr große Datenmenge, die der Drucker zunächst verarbeiten muss, bevor er sie drucken kann. Dies gilt vor allem für PDF-Dateien. Hier kann es helfen, die Scanauflösung anzupassen oder von mehrfarbig auf Schwarz-Weiß-Druck zu wechseln. Auch ein anderes Programm zur Darstellung Ihrer Scandateien kann durchaus bereits zur Problemlösung beitragen. Passen Sie gegebenenfalls auch Ihre Druckereinstellungen an.

Eine weitere Fehlerquelle können die Verbrauchsmaterialien wie Toner für Laserdrucker oder Druckerpatronen für Tintenstrahldrucker darstellen. Sind Toner oder Patronen fast oder vollständig aufgebraucht, kommt es zum Stillstand des Druckers. Vergewissern Sie sich, dass Tintenpatrone oder Tonerkartusche tatsächlich leer sind, indem Sie sie aus dem Gerät entnehmen und auf ihren Inhalt überprüfen. Die Kartuschen können Sie vorsichtig schütteln, damit sich das verbliebene Pulver noch einmal verteilen kann. Geben Sie dabei Acht, den Toneraustritt gut abzudecken, damit Sie sich und Ihre Umgebung nicht beschmutzen.

Liegt das Pausieren Ihres Druckers in leerem Druckerzubehör begründet, ist es allerhöchste Zeit, für Ersatz zu sorgen. TintenCenter bietet Ihnen hierbei für die meisten Drucker und Multifunktionsgeräte der bekannten Marken ein großes Angebot an originalem und kompatiblem Verbrauchsmaterial zu günstigen Konditionen.

Drucker pausiert: Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Fehlerbehebung

Wenn der Drucker pausiert oder streikt, ist dies ärgerlich, aber auch schnell zu beheben. © 174754910 – ArturVerkhovetskiy , depositphoto.com
Wenn der Drucker pausiert oder streikt, ist dies ärgerlich, aber auch schnell zu beheben. © 174754910 – ArturVerkhovetskiy , depositphoto.com

Wenn Sie die Fehlermeldung „Drucker pausiert“ beheben möchten, führen einige wenige Handgriffe zum Ziel. Wir möchten Ihnen im Folgenden Schritt für Schritt erklären, wie Sie dabei vorgehen können.

  1. Gehen Sie zunächst in die Systemsteuerung, wo alle Geräte und Drucker aufgelistet sind.
  2. Haben Sie bereits die erste Druckerinstallation durchgeführt, finden Sie hier das eingerichtete Gerät.
  3. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf Ihren Drucker. Es öffnet sich ein Kontextmenü, in welchem Sie neben anderen die Optionen „Öffnen“, „Drucker anhalten“ und „Druck fortsetzen“ finden.
  4. Wählen Sie zunächst die Funktion „Öffnen“. Hier sehen Sie die Warteschlange, in welcher Sie die nicht mehr benötigten Druckaufträge löschen können, sofern Sie diese nicht mehr verwenden müssen.
  5. Haben Sie alle irrelevanten Aufträge entfernt, klicken Sie auf „Fortsetzen“ beziehungsweise achten Sie darauf, dass das Häkchen bei „Drucker anhalten“ entfernt wird.

Haben Sie Ihren Drucker unter Mac (Apple) oder Ubuntu (Linux) eingerichtet, finden Sie die Druckereinstellungen in dem Drucksystem CUPS. Auch hier können Sie die Druckerwarteschlange löschen und so den Weg für neue Druckaufträge frei machen.

Der Drucker kann aber auch aus verschiedenen Gründen absichtlich gesperrt worden sein, sodass niemand auf ihn zugreifen und mit ihm drucken kann. In diesem Fall muss ihn der Administrator des verwendeten Betriebssystems (bei Ihnen zu Hause sind das im Normalfall Sie selbst) wieder freigeben.

Ist ein Papierstau für die Statusmeldung „Drucker pausiert“ verantwortlich, müssen Sie diesen beheben, bevor Sie den Drucker wieder wie gewohnt einsetzen können. Gehen Sie dabei äußerst behutsam und sorgfältig vor, damit Sie die empfindlichen Bauelemente Ihres Geräts nicht beschädigen.

Versuchen Sie bei einem Papierstau das verklemmte Papier vorsichtig zu entfernen und keine Gewalt anzuwenden, um den Drucker nicht zu beschädigen. © 97130318 – AndreyPopov , depositphoto.com
Versuchen Sie bei einem Papierstau das verklemmte Papier vorsichtig zu entfernen und keine Gewalt anzuwenden, um den Drucker nicht zu beschädigen. © 97130318 – AndreyPopov , depositphoto.com

Konnten Ihnen die bisherigen Tipps nicht weiterhelfen, können eine Deinstallation Ihres Druckers sowie eine erneute Installation helfen. Achten Sie darauf, dass Sie auch alle benötigten Treiber mit installieren und dass die Software für Ihren Drucker dauerhaft auf dem neuesten Stand bleibt.

Überprüfen Sie daher in regelmäßigen Abständen, ob der Hersteller auf seiner Webseite eine aktualisierte Software für Ihr Druckermodell zur Verfügung stellt.

Tipp: Stellt sich heraus, dass Ihr Gerät nicht nur pausiert, sondern ist der Drucker offline, finden Sie in unserem entsprechenden Artikel ausführliche Hilfestellungen.

Drucker pausiert: Fehlerbehebung bei unterschiedlichen Modellen

Auf dem Markt tummeln sich die unterschiedlichsten Druckermodelle der verschiedensten Hersteller. Dabei variieren die Arbeitsweisen der Drucker teils deutlich, vor allem wenn es um die Fehlerbehebung geht. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen einen beispielhaften Lösungsweg des Herstellers HP aufzeigen.

Drucker pausiert: HP

Hewlett Packard ist einer der bekanntesten Druckerhersteller und viele Anwender nutzen diese Geräte aufgrund ihrer guten Eigenschaften. Haben auch Sie einen HP-Drucker zu Hause oder im Büro und stehen vor dem Fehler, dass der Drucker pausiert, gibt HP folgenden Lösungsvorschlag:

  • Gehen Sie über „Start“ in die Einstellungen, um zum Menü für Drucker und andere Hardware zu gelangen. Wahlweise funktioniert dies auch über die Systemsteuerung unter Windows wie oben beschrieben.
  • Wählen Sie nun in der Menüleiste den Punkt „Ansicht“ und danach „Details“ aus.
  • Hier können Sie den Status Ihres Druckers einsehen. Lautet dieser „Angehalten“, führen Sie einen Klick mit der rechten Maustaste auf das Gerätesymbol aus und klicken danach auf „Druckvorgang fortsetzen“.
  • Im Nachgang sollte Ihr Drucker wie gewohnt funktionieren.

Tipp: Diese Vorgehensweise funktioniert ebenfalls bei vielen Modellen anderer Marken. Verzeichnen Sie folglich die Fehlermeldung „Drucker pausiert“ bei Ihrem Brother-, Epson– oder Canon-Drucker, kann Sie die oben beschriebene Vorgehensweise Ihrem Ziel näherbringen, nämlich wie gewohnt weiter drucken zu können.

Drucker pausiert: Ein Fazit

Wie dieser Artikel zeigt, ist die Lösung, wenn Ihr Drucker pausiert, kein Hexenwerk und in den meisten Fällen schnell zu beheben. Ob Sie einerseits einen entstandenen Papierstau beheben, eine aufgebrauchte Druckerpatrone oder Tonerkartusche wechseln oder die Druckerwarteschlange löschen, all diese Wege bringen Sie dem nächsten erfolgreichen Druck näher.

Ebenfalls müssen Sie nicht vor den unterschiedlichen Betriebssystemen zurückschrecken, denn sowohl Windows als auch Mac und Linux bieten Ihnen Lösungswege, wenn Ihr Drucker pausiert. Geben Sie Ihren Drucker also nicht direkt auf, wenn Sie diese Fehlermeldung erhalten. Nicht immer liegt ein gravierender Defekt vor. Sollte dem doch einmal so sein, können Sie sich bei uns auch belesen, wo Sie Ihren Drucker fachgerecht entsorgen können.

Druckerpatronen und Toner günstig bestellen!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*