Develop: Trendsetter für Ihre Produktivität

Vor allem in Bezug auf effiziente und leistungsstarke Drucker finden Sie bei Develop ein breit gefächertes Angebot.
Vor allem in Bezug auf effiziente und leistungsstarke Drucker finden Sie bei Develop ein breit gefächertes Angebot. © 25510381 - tashatuvango, depositphotos.com

Develop sieht sich selbst als Trendsetter, wenn es um die Steigerung der Produktivität in Ihrem Dokumentenmanagement geht. Dabei versucht das Unternehmen mutig und kreativ für die Zukunft vorauszudenken. Mittlerweile gehört es zur Konica Minolta-Gruppe, konnte jedoch auch als eigenständiger Konzern diverse Erfolge verzeichnen. Develop vertreibt ausgeklügelte Produkte und Systeme für Ihr Dokumentenmanagement. Darunter netzwerkfähige Lösungen für Büroumgebungen und Vieldrucker, Produktionssysteme für Druckereien sowie passende und intelligente Softwarelösungen. Von Beginn an konzentrierte sich die Firma auf Bürogeräte und konnte sich diesbezüglich schnell einen Namen machen.

Develop: Lösungen für das Dokumentenmanagement seit 1948

Lange vor dem Zusammenschluss mit Konica Minolta war die 1948 von Walter Eisbein, Konrad Kral und Arno Lippinghoff in Stuttgart gegründete Develop KG Dr. Eisbein & Co. eine kleine aber feine selbständige Firma, die vor allem durch den Blitzkopierer Develop D 10 zu nationaler Bekanntheit gelangte. Dieser Büro-Trockenkopierer war eine Weltneuheit und konnte sich großer Beliebtheit erfreuen. Er arbeitete mit dem 1949 eingeführten Diffusionsverfahren und zählte diesbezüglich zu den ersten breit genutzten Kopiergeräten. Diese Systeme waren vor allem deshalb so begehrt, da sie bei Tageslicht und ohne Fixierprozess funktionierten. Zuerst von Agfa und Gevaert unabhängig voneinander eingeführt, wurde diese Technologie von diversen Firmen aufgrund ihrer Zweckmäßigkeit adaptiert. Da es sich dabei um eine fotografische Methode handelte, ist es nicht verwunderlich, dass sie dazumal auch in Sofortbildkameras eingesetzt wurde. Durch die Lizenzvergabe des „Eisbein-Patents“ an weitere Hersteller konnte die Technologie in den 1950er Jahren schnell verbreitet und weiterentwickelt werden.

Develop avancierte in den 1960er und 1970er Jahren zum einzigen Unternehmen, welches Technologien wie Diffusion, Elektrostatik, Dual-Spectral sowie den Offsetdruck in Bezug auf Kopiersysteme gleichsam anbot. Weitreichenden Erfolg erzielte Develop mit dem 1976 entwickelten Volkskopierer 33, der als kleiner automatischer Arbeitsplatzkopierer einen besonders begehrten Status einnahm. Gleichsam brachte das Unternehmen den Develop 66.1 auf den Markt, der bereits mit Normalpapier arbeitete.

Der 1981 entwickelte Develop 10 erhielt 6 internationale Preise für Design, da er seinerzeit als der weltweit kleinste Kopierer galt. Dieser Meilenstein resultierte in einer Partnerschaft mit Minolta, indem das Unternehmen begann, fortan kleine und mittelgroße Maschinen des japanischen Konzerns für den europäischen Markt zu fertigen. Etwa zur gleichen Zeit wurden seitens Develop auch die EP-Kopierer des Kooperationspartners, die unter anderem als Develop 200 bekannt wurden, sowohl gefertigt als auch vertrieben. Die gute Zusammenarbeit der Firmen resultierte schlussendlich in der Übernahme von Develop durch Minolta in den 1990er Jahren. Folglich wurde aus dem kleinen eigenständigen Unternehmen aus Stuttgart ein Service- und Vertriebspartner des japanischen Technologieriesen. Aus der Partnerschaft gingen auch die ersten digitalen Mono- und Farbdrucker hervor. Als Konica und Minolta 2003 vollends fusionierten, wurde auch Develop zur vollständigen Tochterfirma des stetig wachsenden Konzerns. Mittlerweile sind die einzelnen Unternehmen und Tochtergesellschaften kaum mehr getrennt voneinander zu betrachten.

Die Partnerschaft

Als mittlerweile Tochterfirma von Konica Minolta hat Develop einen starken Partner in Sachen Technologie an seiner Seite.
Als mittlerweile Tochterfirma von Konica Minolta hat Develop einen starken Partner in Sachen Technologie an seiner Seite. © 176847234 – ricochet69, depositphotos.com

Das stetige Wachstum des Konzerns hat bei Konica Minolta fast schon Tradition. Beide japanische Unternehmen können auf eine traditionsreiche Geschichte zurückblicken. Die Konica Corporation konnte sich seit ihrer Gründung 1973 vor allem in der optischen Industrie sowie in der Medizin- und Bürotechnik schnell einen Namen machen. Durch die Fusion mit der 1928 gegründeten Minolta Co., Ltd. im Jahr 2003, die ihrerseits speziell für Kameras und Röntgenfilme bekannt war, schlossen sich 2 starke Firmen des bildgebenden Bereichs zusammen. Die vormals japanisch-deutsche Fotogesellschaft (später Minolta) hegte von Beginn an, wie der Name bereits impliziert, enge Verbindungen zum deutschen Markt.

Rokusaburo Sugiura, der Gründer Konicas, konnte bereits früh mit seinen Erfindungen im lithografischen sowie fotografischen Bereich weitreichende Erfolge erzielen. So stellte er 1883 beispielsweise den ersten japanischen Kinofilm her und bereicherte den japanischen Markt mit seinen Kameraentwicklungen. Nach Einführung des Fotopapiers in Japan, sollte jedermann von einer erschwinglichen nationalen Markenkamera profitieren können. Viele Erfindungen und Entwicklungen genossen einen hohen Stellenwert in Japan und 1971 feierte Konica mit dem ersten Hochleistungskopierer einen so großen Triumph, dass das Unternehmen der Nachfrage kaum Herr wurde. Dieser Erfolg schlug sich in der Übernahme von Kopiersystemen im dauerhaften Kerngeschäft des Konzerns nieder. Dies führte unter anderem zur Entwicklung des weltweit ersten Fotokopierers im Jahre 1983, der eine stufenlose Vergrößerung und Verkleinerung zuließ. Bereits 1990 folgten weitere Meilensteine in der Bürokommunikation mit dem Monolaserdrucker SP101 sowie einem Vollfarbkopierer.

Im Jahr 2000 wurde zusammen mit Minolta ein Joint Venture ins Leben gerufen, um die Entwicklung von polymerisiertem Toner voranzutreiben, welches nur 3 Jahre später in der Fusion beider erfolgreicher Unternehmen resultierte. Bereits im selben Jahr konnte Konica Minolta mit der bizhub-Serie die erste gemeinsame Produktreihe für den Bürobedarf vorstellen, welche auch von Develop vertrieben wurde. Um sich mehr auf die Kommunikationssparte in Büroumgebungen zu spezialisieren, wurde 2007 das Foto- und Kamerageschäft ausgegliedert. So konnte sich das Unternehmen mehr auf seine Druckersparte konzentrieren, was 2010 mit der Einführung der bizhub PRESS-Serie von Erfolg gekrönt war. Diese Druckerreihe wurde vornehmlich für den Produktionsdruck entwickelt und ist mit dem Offsetdruck vergleichbar. Mittlerweile konzentriert sich Konica Minolta und entsprechend auch Develop auf multifunktionale Office- und Kopiersysteme, Laserdrucker, Faxgeräte und weitere Produkte für Ihr Dokumentenmanagement.

Das Produktportfolio in Partnerarbeit

Neben diversen anderen Technologiebereichen konzentrieren sich Konica Minolta sowie Develop auf die Bürokommunikationssparte, sodass Sie von einem reibungslosen Workflow bezüglich Ihres Dokumentenmanagements profitieren können. Dergestalt bieten die Unternehmen zahlreiche Lösungen für Heim und Büro, aber auch für den Produktionsdruck sowie verschiedene Software-Tools an. Dabei ist Develop daran gelegen, dass jeder die Produkte nutzen kann. Deshalb wurde das sogenannte Universal Design entwickelt, welches zum Ziel hat, dass sowohl Jung und Alt, Profi, Hilfsarbeiter oder Neuling sowie Menschen mit körperlichen Einschränkungen die hauseigenen Systeme einfach bedienen können. Daher bietet die ineo-Reihe mühelosen Zugang zu allen Bereichen der Drucker, eine vereinfachte Bedienung, teilweise mit Sprachsteuerung, große Displays und viele weitere Features, welche die Anwender im Handling mit den smarten Geräten unterstützen.

Laserdrucker und Multifunktionssysteme für effizientes Arbeiten

Besonders bedienerfreundlich und effizient sind die Mono- und Farblaserdrucker sowie die Multifunktionslasersysteme. Sie bieten einen hohen Komfort und unterstützen Sie im reibungslosen Ablauf Ihres Dokumentenmanagements. Dergestalt steht Ihrer ordentlichen Büroorganisation weder bei der Arbeit im Homeoffice, noch im Betrieb etwas im Wege. Im Speziellen die bizhub-Serie begeistert in diesem Bereich durch einwandfreie und professionelle sowie hochwertige Druckergebnisse. Beliebt sind die leistungsstarken Geräte vor allem aufgrund ihrer Effizienz, Zuverlässigkeit und Sparsamkeit. Sie finden hierbei sogar Modelle, die bis zum Format DIN A3 drucken können und dennoch bis zu 37 Seiten pro Minute bei einer maximalen Auflösung von 1.200 x 1.200 dpi erreichen. Für einen individuellen Schliff bieten viele der Geräte verschiedene Finishing-Optionen, die Sie Ihrem persönlichen Workflow anpassen können. Trotz ihrer vielfältigen Funktionen weisen diese Drucker ein kompaktes und klassisches Design auf, können wahlweise aber auch um zusätzliche Papierfächer erweitert werden, wenn Sie ein besonders hohes Druckaufkommen zu bewältigen haben.

Auch die PagePro– und CF-Serie überzeugen in der Qualität der zugehörigen Laserdrucker- und Multifunktionsmodelle. Der hohe Bedienkomfort sowie die Netzwerkfähigkeit machen diese Geräte zu optimalen Begleitern im Büro und in Arbeitsgruppen. Sie sind zudem leistungsstark und zuverlässig.

Umfangreiche Geräte für den Gewerbe- und Produktionsdruck

Besonders nützlich für Copyshops und Druckzentren sind die Kopierer der EP-Reihe, da sie mit optionalen Aufstockungsmodalitäten ausgestattet werden können. Aus diesem Grund sind sie im Besonderen für sehr hohe Druckaufkommen und gewerbliche Anforderungen geeignet. Die Drucker arbeiten schnell und bieten eine vielseitige Konnektivität. Finishing-Optionen, beispielsweise für den Broschürendruck, sind neben diversen weiteren nützlichen Features vorhanden. Interessant für viele Anwender sind die niedrigen Folgekosten, die durch Develop- und Konica Minolta-Geräte entstehen.

Für den Produktionsdruck vertreibt Develop die beliebten AccurioPress-Systeme von Konica Minolta, die mit diversen Endverarbeitungstools aufwarten. Die effizienten Druckmaschinen bieten personalisierte Workflows für schnelleres Arbeiten und umfassende Automatisierungsprozesse für noch weniger manuelle Arbeitsschritte. So können Sie ganz einfach Produktionszeit und auch Kosten einsparen.

Ineo für sämtliche Anwendungen

Develop bietet seine Produkte als ineo-Reihe an. Hier finden Sie Drucker für zu Hause und das Homeoffice, aber auch für Unternehmen, Druckereien und den Produktionsdruck. Durch Elektrostatik erreichen die flinken Geräte bis zu 47 Seiten in der Minute. Der verwendete Toner ist zudem nahezu unbegrenzt haltbar und reicht dank der ausgeklügelten Technologie für viele tausend Seiten. Ist das Verbrauchsmaterial aufgebraucht, finden Sie bei TintenCenter schnell Ersatz zu besonders fairen Konditionen. Wer hier weiter an den anfallenden Druckkosten sparen möchte, greift zu kompatiblem Zubehör, das qualitativ ebenso hochwertig ist.

Schnittstellen für USB und Ethernet sind bei den meisten modernen Druckern integriert, sodass Sie stets von einer schnellen Datenübertragung profitieren. Dank ihrer Kompatibilität mit Systemen wie Windows, Macintosh, Linux, Citrix und SAP sind sie für viele Anwender interessant. Mit einem Fassungsvermögen von bis zu 2.300 Blatt schätzen sie vor allem Vieldrucker, denn so muss weniger häufig ein neuer Stapel Papier nachgelegt werden, was wiederum Zeit spart, die Sie für andere Aufgaben nutzen können. Wie der Mutterkonzern Konica Minolta legt auch Develop großen Wert auf den Umweltschutz und Nachhaltigkeit, was sich unter anderem im optional zuschaltbaren Eco-Modus der hauseigenen Drucker widerspiegelt.

Develop: Umweltschutz durch Wissen

Develop nimmt den Schutz unserer Umwelt ernst und verfolgt während des gesamten Produktkreislaufs ein strenges Nachhaltigkeitsprogramm.
Develop nimmt den Schutz unserer Umwelt ernst und verfolgt während des gesamten Produktkreislaufs ein strenges Nachhaltigkeitsprogramm. © 11227381 – radoma, depositphotos.com

Develop vertritt die Auffassung, dass nur durch Wissen ein optimaler Umweltschutz gewährleistet werden kann und arbeitet als Unternehmen unter anderem daran, den anfallenden Müll zu reduzieren. Dergestalt sind alle Systemkomponenten der hauseigenen Produkte recycelbar. Das Ziel der Implementierung des Null-Abfall-Prinzips wird außerdem an diversen Produktionsstätten verfolgt. Selbstverständlich richtet sich Develop nach den gängigen ISO-Normen und rechtlichen Bestimmungen, die der Nachhaltigkeit und dem Schutz unserer Umwelt dienen. Dies gilt für den gesamten Produktkreislauf von der Auswahl der Materialien, über die Entwicklung, Produktion und Distribution bis hin zur Entsorgung. Um den weltweiten CO2-Ausstoß zu reduzieren, ist Konica Minolta und folglich auch Develop bemüht, den Energieverbrauch seiner Produkte nachhaltig und stetig zu senken. Diesbezüglich wurde eine spezielle Induktionswärmungstechnik für Fixiereinheiten in der neuen Farb-Produktgeneration ineo+ entwickelt. Develop, als Tochter von Konica Minolta, ist sich bewusst, dass eine prosperierende Gesellschaft nur dann erfolgreich fortbestehen kann, wenn sie durch Nachhaltigkeit eine gesunde Umwelt schafft, in der es sich zu leben lohnt.

Develop: Dokumentenmanagement als Tradition

Auch wenn es sich bei Develop um ein recht junges Unternehmen, mit Gründung 1948 in Stuttgart, handelt, wurde sich von Beginn an auf die Bürokommunikationssparte und das Dokumentenmanagement spezialisiert, sodass der Konzern durchaus von einer langjährigen Erfahrung profitiert. Mit dem Mutterkonzern Konica Minolta konnten weitreichende Erfolge verzeichnet werden, da die Zusammenarbeit in diversen Meilensteinen in der Bürokommunikationstechnologie resultierte. Dergestalt finden sich heute sowohl kompakte Laserdrucker und Multifunktionsgeräte für zu Hause und das Homeoffice als auch Drucker für Unternehmen und große Arbeitsgruppen mit diversen Aufstockungsmöglichkeiten sowie starke Produktionsdrucker für Druckereien und den Gewerbedruck im umfassenden Sortiment. Bei aller Hingabe für Lösungen, die Ihre Produktivität steigern sollen, vergessen weder Konica Minolta als Mutterkonzern, noch Develop als Tochterfirma den Umweltschutz und sind bestrebt, nicht zuletzt durch die eigenen Produkte die allgemein benötigten Nachhaltigkeitsziele zu verwirklichen und so einen sinnvollen Beitrag für eine gesunde Gesellschaft in einer gesunden Umwelt zu schaffen.

 

Quellen:

https://www.develop.de/de/home.html

https://www.konicaminolta.com/de-de/corporate/history.html

Druckerpatronen und Toner günstig bestellen!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*