Wie drucke ich mit meinem Smartphone?

Smartphone
© Scanrail - Fotolia.com_Fotolia

Wer mit seinem Smartphone unterwegs ist, der hat mittlerweile noch mehr Möglichkeiten, als „lediglich“ im World Wide Web zu surfen und sich die neuesten Informationen zu jeder Zeit zu besorgen. So ist es nun sogar möglich, vom Smartphone aus zu drucken und die vorher online recherchierten Daten oder per PDF beziehungsweise alternativen Formaten dargestellten Dokumente auf Papier zu bringen. Wie das im Detail funktioniert, sollen die folgenden Abschnitte klären.

Mit dem Smartphone drucken – das wird benötigt

Um mit dem Smartphone bestimmte Dokumente ausdrucken zu können, bedarf es im Grunde der gleichen Utensilien wie beim „traditionellen“ Drucken mit dem PC oder Laptop. Dies ist zum einen natürlich ein Drucker, denn ohne ihn geht leider gar nichts. Zum anderen braucht es natürlich auch Papier, denn auf diesem werden die Informationen auch via Smartphone in einer hochwertigen Art und Weise ausgedruckt. Damit der Print aber auch in der Tat gelingt, muss sich jeder Nutzer eine bestimmte App herunterladen, die die entsprechende Software zum Ausdrucken mit dem Smartphone bereitstellt. Diese App – das ist die Kurzform von Applikation, also Anwendung – muss aber auf den entsprechenden Hersteller des Druckers abgestimmt sein. Andernfalls funktioniert das Drucken vom eigenen Smartphone aus nicht.

Die Apps für das Drucken mit dem Smartphone

An dieser Stelle muss zunächst erst einmal angeführt werden, dass die folgende Beschreibung für das Betriebssystem Android gilt. Dieses zählt nämlich zu den am häufigsten verwendeten. Der große Vorteil dabei liegt darin, dass die großen Hersteller von Druckern den Zahn der Zeit erkannt sowie die passenden Apps längst entwickelt haben und in der Folge dessen auch in den gängigen Stores im World Wide Web zu mehr oder weniger günstigen Preisen anbieten. Das Drucken via Android ist nämlich ohne Zweifel keine Seltenheit mehr, so dass ein Fehlen der besagten Apps ein großer Fehler der Printer-Produzenten wäre.
Leider ist es bei Android noch immer so, dass eine eigene Funktion zum Drucken fehlt. Dies ist auch der Grund, weshalb eine App so wichtig ist.

Die passende App zum Drucken mit dem Smartphone finden

Wer also via Smartphone etwas drucken möchte, der benötigt natürlich einen Drucker. Den Namen des Herstellers gibt jeder Nutzer in dem Store, in dem die Apps heruntergeladen werden können, ein. Alles, was zum Finden der richtigen Applikation notwendig ist, ist also der Name des Produzenten. Wer sich jetzt Sorgen macht, dass eine App möglicherweise nicht zum eigenen Printer passen könnte, der sei nun ganz unbesorgt. Denn jede App verfügt über eine Beschreibung, in der die jeweilige Kompatibilität, also Übereinstimmung, ganz genau erklärt ist.

Die weiteren Schritte in Sachen App

Ist die passende Applikation in dem Store nun gefunden worden, kann sie heruntergeladen werden. Ist dies geschehen, darf jeder Anwender die App einrichten und in ihr nach dem eigenen beziehungsweise demjenigen Drucker suchen, mit dessen Hilfe die Dokumente vom Smartphone gedruckt werden sollen. Hierbei bestehen nun aber im Grunde 2 Möglichkeiten. Auf der einen Seite kann es sich um einen WLAN-Printer handeln. Dieser kann in der Regel schnell und ohne Probleme vom System entdeckt werden. Handelt es sich allerdings um keinen WLAN-Drucker, sondern um einen LAN-Drucker, sieht der Fall schon anders aus. Bei diesem mit einem Kabel angeschlossenen Gerät ist es unabdingbar, dass es für den kabellosen Gebrauch aktiviert wird.

© Scanrail - Fotolia.com_Fotolia
© Scanrail – Fotolia.com_Fotolia

Wie funktioniert das Drucken vom Smartphone denn nun?

Das weitere Vorgehen ist ziemlich einfach und von dem Ausdrucken vom heimischen PC gar nicht so verschieden. Die gewünschten Dokumente werden ganz normal zum Drucken freigegeben und der entsprechende Drucker wird ausgewählt. Nun startet der Vorgang, an dessen Ende die gerade noch auf dem Smartphone vorhandenen Dateien in Papierform schwarz auf weiß vorliegen.

Doch Vorsicht: Leider ist es nicht bei allen Applikationen für Drucker möglich, Dokumente und Bilder auszudrucken. Der Grund dafür liegt ganz einfach darin, dass auch die entsprechenden Formate, die theoretisch vom Smartphone aus gedruckt werden können, in Abhängigkeit zum verwendeten Drucker-Produzenten stehen. Aus diesem Grund sollte sich genau darüber informiert werden, welche Möglichkeiten das eigene Gerät hergibt – und welche eben nicht.

Kann mit Bluetooth auch gedruckt werden?

Ja, auch mit Bluetooth kann mit einem Smartphone gedruckt werden! Dies hat einen ganz großen Vorteil, denn mit einem Bluetooth-Printer ergibt sich die komfortable Option, auf jegliche Software verzichten zu können. Auch die Verwendung eines so genannten Druckertreibers fällt mit dieser Möglichkeit weg, was das Handling natürlich noch erleichtert. Die einzige Bedingung dabei lautet, dass über ein bluetooth-fähiges Smartphone verfügt werden muss. Dies dürfte allerdings kein großes Problem darstellen, wenn es sich um ein relativ modernes Modell handelt. Wer sich jetzt fragt, wie der Drucker gefunden werden kann – ganz ohne Software -, der sei beruhigt. Via Bluetooth findet das Einrichten und vorherige Suchen des Druckers statt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*