HP DeskJet Ink Advantage 3525 in Test und Vorstellung

Der All-in-one Kompaktdrucker HP DeskJet Ink Advantage 3525 ist ein mobiles Multifunktionscenter für Privatanwender. Seine Ausstattung ermöglicht alle Druck-, Kopier- und Scanfunktionen für A4 Formate, sein Tintenverbrauch ist angenehm niedrig. Über die Wireless-Verbindung können Drucke direkt vom Smartphone aus oder von anderen mobilen Endgeräten gestartet werden. Der HP DeskJet Ink Advantage 3525 ist mit allen neueren Windows- und Mac Betriebssystemen kompatibel. Der All-in-one-Kompaktdrucker läuft besonders sparsam durch die HP Auto-Off-Technologie und kann per intelligenter Software für einen manuellen, beidseitigen Druck verwendet werden. Zur Ausstattung des HP DeskJet Ink Advantage 3525 gehören:

All-in-One-Drucker im hellen Kunststoffgehäuse mit diesen Spezifikationen:

  • 360 MHz Prozessor
  • Papierfach
  • Treiber in der Druckersprache HP PCL 3 GUI
  • Drucktechnologie für thermischen Tintenstrahldruck
  • Einstellbare Medienformate 76 * 127 bis 216 * 356 mm
  • Geeignet für Medienformate A4 und kleiner

 

Weiteres Zubehör im Lieferumfang bzw. bereits eingebaut:

  • Tintenpatronen für etwa 100 – 120 Seiten in Schwarz, Magenta, Cyan und Gelb
  • Software-CD und Installationsposter
  • Netz- und USB-Kabel

Mit einer Druckzeit von 15 Sekunden für Schwarz-Weiß-Drucke und 18 Sekunden für Farbausdrucke ist der HP DeskJet Ink Advantage 3525 eher für wenige, aber farbbrillante Ausdrucke im privaten Anwendungsbereich geeignet. Auch werden viele Formate von diesem kleinen Multifunktionsdrucker nicht unterstützt, die in Büros und Medienzentren häufig benötigt werden. Dennoch ist das HP Modell eine ideale Ergänzung für mobile Einsatzzwecke, da er klein genug für platzsparenden Transport ist und sich am Zielort schnell betriebsbereit aufbauen lässt.

 

Druckkosten für den HP DeskJet Ink Advantage 3525

Für die durchschnittlichen Druckkosten beim HP DeskJet Ink Advantage 3525 ist der größte Kostenfaktor für die Tintenpatronen einzurechnen. Falls die Original-HP-Kassetten verwendet werden, sind diese in Schwarz, Magenta, Cyan und Gelb nötig. Die Ergiebigkeit ist mit 600 Seiten für die Farben und mit 550 Seiten für Schwarz angegeben. Realistisch ist die Durchschnittsberechnung beim Druckverbrauch mit insgesamt 500 Seiten.

Der Hersteller empfiehlt ein monatliches Druckaufkommen von 50 bis 200 Seiten, wodurch ein Austrocknen der Druckerköpfe beim HP DeskJet Ink Advantage 3525 verhindert werden soll. Wird also von 200 Seiten monatlich im Mehrfarbendruck gerechnet, fallen etwa alle zwei bis drei Monate die Einzelkosten pro Kassette bzw. die Gesamtkosten für das komplette Kassettenset an. Der Nachkauf kostet pro Kassette etwa acht bis zehn Euro, also in der Summe pro Nachfüllung 32 bis 40 Euro (da Schwarz häufiger gewechselt werden muss). Fazit: Es entstehen für den HP DeskJet Ink Advantage 3525 an reinen Farbkosten für den Druck mindestens 20 und höchstens 40 Euro monatlich, abhängig vom Verbrauch der einzelnen und aller Farben.

 

Verbrauchsmaterial zum HP DeskJet Ink Advantage 3525

Diese weiteren Verbrauchsmaterialien werden für das Kopieren mit dem HP DeskJet Ink Advantage 3525 benötigt:

– Kopierpapier A4 in der Qualität 80 g/m2 – Durchschnittspreis um 3,00 Euro pro 500 Blatt
– Fotopapier A4 in der Qualität 250 g/m2 – Durchschnittspreis 15,00 Euro pro 60 Blatt
– Strom für Scannen, Faxen und Kopieren – Durchschnittsverbrauch 15 Watt im Druckbetrieb

Somit kann in der Summe ein Durchschnitt von eher geringen Kosten für Verbrauchsmaterial beim HP DeskJet Ink Advantage 3525 bescheinigt werden. Natürlich fallen diese etwas höher aus, falls ausschließlich bunt auf Fotopapier gedruckt wird und etwas niedriger für die schnelleren, weniger farbintensiven Schwarz-Weiß-Kopien.

Außer dem genannten Verbrauchsmaterial können noch Briefumschläge C6, DIN lang bis C4 für den HP DeskJet Ink Advantage 3525 verwendet werden. Diese liegen bei einem Durchschnittspreis von 12,00 bis 30 Euro für 250 Stück. Allerdings ist der Gebrauch dieses Materials im Privatbereich eher als geringfügig einzustufen und kann als geringer Kostensatz beim Verbrauchsmaterial aufgeschlagen werden.

 

Vor- und Nachteile des HP DeskJet Ink Advantage 3525

Der HP DeskJet Ink Advantage 3525 ist äußerst kompakt und leistungsfähig, hat aber für bestimmte Einsatzwünsche auch Nachteile. Dies sind die wichtigsten Plus- und Minuspunkte in der Druckpraxis:

Pro: 
– Kleine Aufstellfläche und geringes Gesamtgewicht (5 kg)
– Ansprechend helles Design mit soft edges und einfachen Bedienelementen
– Multifunktionen ausreichend für alle Arbeiten im Privatbereich
– Farbbrillante Druckqualität bei durchschnittlich hohen Druckkosten
– Geringer Wartungsaufwand bei langlebiger Qualität
– Einfacher Patronenwechsel – auch Einzelaustausch der Kassetten möglich
– WLAN Druck vom Smartphone möglich

Kontra:
– Langsame Druckgeschwindigkeit
– Kein Direktdruck von Kamera, SD-Karte oder internem Speichermedium möglich

Fazit:
Der HP DeskJet Ink Advantage 3525 ist ein einfach ausgestatteter, kompakter All-in-One Drucker für vorwiegend private Verwendungszwecke. Er druckt durchschnittlich schnell und farbbrillant, kann scannen und kopieren sowie einen Druckauftrag per WLAN vom Smartphone empfangen.

Die Folgekosten für Druck- und Verbrauchsmaterialien sind im Vergleich durchschnittlich und bei einer durchschnittlich hohen Druckleistung nach Privatmaßstäben gering. Empfehlenswert ist dieses Modell auch als gelegentlicher Zweitdrucker im mobilen Büro.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*