Kundenzufriedenheit
Computer-Bild Top Shop 2014
Kundenservice
Wir rufen Sie an!

Tintencenter > Toner

Toner

An Tonerkartuschen werden hohe Anforderungen gestellt. Er muss eine möglichst übergangsfreie Graustufenabdeckung darstellen und der Lasertoner darf dabei keine Rückstände auf dem Papier lassen. Die Kartusche für Ihren Laserdrucker selber besteht nicht aus flüssiger Drucker Tinte sondern aus Pulver mit einen Bindemittel. Der Toner muss auf den unterschiedlichsten Papieren gut haften und möglichst resistent gegen Feuchtigkeit sein.

Toner für die verschiedenen Druckerhersteller gibt es in etlichen unterschiedlichen Bauformen und Typen. OEM oder kompatibel, Ein- oder Zwei Komponenten Toner und etliches mehr. Tintencenter möchte Sie vor dem Kauf unterstützen eine zu Ihrem Laser Drucker passende Kartusche zu finden um Druckkosten zu sparen ohne auf hohe Druckqualität zu verzichten.

Toner passend zu Ihrem Laserdrucker finden


Toner kaufen ist im Tintencenter recht einfach alles was Sie benötigen sind der Druckerhersteller und das Modell oder noch besser die OEM Nummer Ihrer Toner Patrone oder der Trommel-Einheit. Die Modellbezeichnung finden Sie meist direkt vorne auf ihrem Gerät. Die OEM Nummer ihres Toner finden Sie oft in der Klappe die Sie zum wechseln öffnen müssen. Ansonsten hilft ein Blick in das Handbuch des Herstellers. Um in Zukunft nicht erneut nach den Teilnummern suchen zu müssen empfehlen wir diese am Laserdrucker aufzukleben. Wenn Sie die passende Tonerkassette gefunden haben sollten Sie einen Preisvergleich zwischen unseren originalen und Rebuilt Kassetten machen. Ein Preisvergleich der sich für Sie rechnet. Bezahlen können Sie im Tintencenter ihren Toner auf Rechnung, per PayPal, Kreditkarte und vielen weiteren Zahlungsoptionen

Brother TN-2320 Toner original Schwarz
Brother TN-2320 Toner original Schwarz
Originaler Brother Kartusche. Farbe: Schwarz. OEM-Nr.: TN 2320 / TN-2320. Leistung: 2.600 Seiten. Orginal verpackt und versiegelt. Keine Bulkware oder Starterkartusche.
62,79
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand
Toner alternativ zu 305X / CE410X Schwarz 4.000 Seiten
Toner alternativ zu 305X / CE410X Schwarz 4.000 Seiten
Hochwertiger Rebuilt Toner Alternativ zu: CE410X / 305X Farbe: Schwarz Seitenleistung: ca. 4.000 Seiten
49,99
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand
Samsung CLT-P406C Rainbow Kit Schwarz und Farben
Samsung CLT-P406C Rainbow Kit Schwarz und Farben
Originales Samsung CLT-P406C Rainbow Kit Teilenummer: CLT-P406C Farbe: Schwarz / Cyan / Magenta / Yellow Leistung: Schwarz 1.500 Seiten / Farbe je 1.000 Seiten
159,88
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand
Toner Set kompatibel zu TN230 / TN-230 BK/C/M/Y
Toner Set kompatibel zu TN230 / TN-230 BK/C/M/Y
Kompatibler Toner Satz, vier Toner Seitenleistung: Schwarz 2.200 Seiten / Farbe je 1.400 Seiten Farbe: Schwarz / Cyan / Magenta / Gelb Alternativ zu TN230BK, TN230C, TN230M, TN230Y
114,99
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand
Rebuilt Toner alternativ zu CF280X 13.600 Seiten
Rebuilt Toner alternativ zu CF280X 13.600 Seiten
Hochwertiger Rebuilt Toner Alternativ zu: CF280X / 80X Seitenleistung: ca. 13.600 Seiten Farb: Schwarz
32,49
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand
TN-3390 Rebuilt Toner 12.000 Seiten Schwarz
TN-3390 Rebuilt Toner 12.000 Seiten Schwarz
Rebuilt toner für Brother Laserdrucker Seiten lt. Hersteller: 12.000 Ersetzt: TN3390 / TN-3390 Farbe: Schwarz
49,99
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand

Toner original oder kompatibel kaufen?

Druckkosten reduzieren mit dem richtigen Toner. Wer sich einen neuen Laserdrucker von Brother, HP, Samsung und Co. anschafft hat meist ein hohes Druckvolumen. Darum achten Sie am besten schon vor der Anschaffung eines neuen Laserdruckers auf die Druckkosten und wählen Sie ein zu ihrem Druckvolumen passendes Druckermodell. Informieren Sie sich über die Tonerkartuschen Preise und Seitenleistungen. Es gibt etliche billige Laserdrucker bei denen ein Tonerkauf höhere Kosten verursacht die der Kauf des Druckers.

Ebenfalls macht es Sinn sich Gedanken über alternativen beim Druckerzubehör zu machen. Für die meisten Laserdrucker gibt es kompatible oder wiederaufbereitete Toner die um einiges günstiger sind. Im diesem Bereich gilt es jedoch genau darauf zu achten welche Art von Kartuschen Ihnen angeboten werden so wird das Drucken günstiger ohne das die Qualität leidet.

Originale Toner - OEM vom Hersteller

Brother TN-2220 Toner original Kartusche Schwarz Brother TN-2220 Toner original Kartusche Schwarz
OEM Toner der Druckerhersteller werden gerade von gewerblichen Kunden gerne gekauft. Nachteile sind der hohe Preis und die damit verbundenen Druckkosten. Allerdings muss man beim Kauf von neuen originalen Tonern mittlerweile auch genau lesen was man für sein gutes Geld bekommt. So ist das Toner online kaufen dann auch eine einfache Sache.

Einige Anbieter bieten zum Beispiel originale Starterkartuschen an, diese haben meist eine viel geringere Seitenleistung und letztendlich steigen die Druckkosten. Auch Grauimporte oder Bulkwaren sind im Internet zu finden. Wir vom Tintencenter beziehen unsere Toner von autorisierten Distributoren. So können unsere Kunden sicher sein original verpackte und versiegelte Kartuschen zu bekommen wie beim Händler vor Ort.




Toner kompatibel - Unterschiedliche Arten

Kompatibler Toner zu Canon Toner FX-10 / 0263B002 Kompatibler Toner zu Canon Toner FX-10 / 0263B002
Bei den wiederaufbereiteten und kompatiblen Tonern gibt es große Qualitätsunterschiede. Während ein neuer kompatibler Toner durchweg aus neuen Teilen besteht werden beim Refill oder Rebuild Toner originale Kartuschen recycelt. Jedem sind schon einmal die Sammelsysteme bei den Elektronik Discountern aufgefallen hier können Sie gratis Toner entsorgen. Diese werden von Recyclern aufgestellt um leere Originalkartuschen zu sammeln. Die leeren Tonergehäuse werden von dem Wiederaufbereiter benötigt um neue Refill- oder Rebuilt Toner für Hhren Laserdrucker zu produzieren. Für nahezu alle Geräte der Hersteller von Brother über Hewlett Packard bis zu Samsung gibt preiswerte Aternativtoner.

Einer der Gründe warum es gerade bei neuen Geräten einige Zeit dauert bis Alternative Tonerkartuschen hergestellt werden können ist oft der Leergutmangel. Ohne Leerkartuschen ist dem Wiederaufbereiter kein recyceln möglich. Schauen wir uns die verschiedenen Tonerarten an:



Was ist ein Refill Toner?

Der Refilltoner nutzt als Gehäuse originale Leerkartuschen. Die Wiederaufbereitung besteht bei diesem Toner aus einem neu befüllen mit Tonerpulver in der passenden Körnung bei einem Wiederaufbereiter.

Der Nachteil bei dieser Wiederaufbereitung liegt auf der Hand. Eine Tonerkartusche besteht neben dem Tonergehäuse auch aus vielen arbeitenden Teilen. Diese Bauteile unterliegen natürlich einem gewissen Verschleiß. So kann es gerade bei Refill Tonerkartuschen mit integrierter Trommel passieren dass die Druckqualität leidet weil Verschleißteile nicht erneuert wurden.

Oft werden die Drucke streifig oder bekommen einen Grauschleier. Tintencenter nimmt von Refill Tonern Abstand da wir das Risiko als zu hoch empfinden. Druckqualität und Lebensdauer sind uns für unsere Kunden wichtiger und so sollten Verschleißteile mit erneuert werden.

Was ist ein Rebuilt Toner?

Auch der Rebuilt Toner wird aus originalen Leerkartuschen hergestellt. Es handelt sich also um einen wiederaufbereiteten Toner. Allerdings wird hier von den Recyclern die wiederaufbereitete Kartusche nicht nur einfach neu befüllt. Vielmehr werden die Originalkartuschen als erstes einmal beim Wiederaufbereiter maschinell gereinigt und auf Fehler überprüft. Defekte und verschissene Teile werden durch Neuteile ausgetauscht und das Gehäuse ist anschließend wie neu.

Durch das austauschen defekter Verschleißteile ist eine gleichbleibend hohe Qualität gewährleistet und das Risiko eines frühzeitigen Ausfalls der Kartusche nahezu ausgeschlossen. Nach dem einfüllen von neuem Tonerpulver in passender Körnung und Konsistenz wird der recycelte Toner auf seine einwandfreie Funktion geprüft.

Der Rebuilt Toner ist für uns in Punkto Preis und Qualität die beste Alternative günstig zu drucken und die Umwelt wird bei ebenfalls entlastet. So müssen bei einer Rebuilt Kartusche nicht sämtliche Bauteile neu hergestellt werden. Das spart Rohstoffe und Ressourcen. Ein wiederaufbereiteter Rebuilt Toner hat also einige Vorteile die auch Sie überzeugen werden. Rebuilt Kartuschen gibt es für fast alle Druckermarken. Im Test schneiden Rebuilt Toner gegenüber originalen Tonerpatronen meist sehr gut ab.

Neue Toner Nachbauten

Neue kompatible Toner sind bei Druckern eher eine Seltenheit. Meist sind auf den Tonerkartuschen der Druckerhersteller etliche Patente auf Gehäuse und den Chips so dass funktionierende Toner Klone entweder nicht möglich oder einfach zu teuer in der Produktion wären. Da wir unseren Kunden kein gefälschtes oder nicht rechtskonformes Druckerzubehör anbieten möchten verzichten wir auf diese Toner Klone.

Auch die Druckqualität würde sich gegenüber einem hochwertigen Rebuild Toner nicht verbessern. Weitere Nachteile der Toner Klone sind auch die oft mangelnde Umweltverträglichkeit. So müssten bei einem Tonerkartuschen Klon alle Teile, selbst wenn Sie noch vollkommen in Ordnung sind, neu hergestellt werden ohne dass ein Mehrwert entsteht. Rebuilt Tonerkartuschen vom Wiederaufbereiter sind hier ganz klar im Vorteil gegenüber den kompatiblen Klonen.

Tintencenter Tipp: Achten Sie beim Kauf von kompatiblen Tonerkartuschen unbedingt darauf ob es sich um Toner Klone, Refill- oder eine Rebuilt Kartusche handelt. Ein Toner Preisvergleich zwischen original und kompatibel lohnt sich!

Ein- oder Zweikomponenten Toner Kartuschen

Bei den OEM Tonerkartuschen gehen die Druckerhersteller wie Brother, Canon, Kyocera, Samsung oder Hewlett-Packard verschiedene Wege. Es gibt den Einkomponenten Toner, dieser beinhaltet neben dem reinen Pulver auch gleich den Entwickler und die Trommeleinheit. Die Bauart hat den Vorteil einer einfachen Handhabung, der Nachteil liegt bei einem höheren Preis beim Verbrauchsmaterial gegenüber einer Zweikomponenten Kartusche. Bei dieser Tonerkartusche ist der eigentliche Toner von dem Entwickler getrennt.

Zweikomponenten, wie die meisten Lexmark Toner Kartuschen sind günstig in den Verbrauchsmaterialien und kommen meist in Kopierern oder größeren Laserdruckern und Multifunktionsgeräten zum Einsatz aber auch Brother Toner werden so aufgebaut. Die Druckkosten pro Seite sinken, gerade wenn viel gedruckt wird kann so doch noch einiges gespart werden. Bei einigen Laser Drucker Modellen, zum Beispiel bei Samsung Geräten, wird das überflüssige Tonerpulver in einem Resttonerbehälter gesammelt. Der Resttonerbehälter kann wenn er voll ist einfach ausgetaucht werden. Eine saubere Lösung um überschüssigen Toner zu sammeln.

Toner Feinstaub

Ein ständig wiederholendes Thema ist Toner Feinstaub der durch das Pulver in die Umwelt gelangt. Es gibt zahlreiche Studien zum Thema Feinstaub. Mittlerweile scheint festzustehen das Feinstaub unterhalb der allgemein Staubgrenzwerte bei einer Tonerpatrone liegt. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten gibt es von Herstellern wie Dexwett Feinstaubfilter für viele Geräte.

tesa Feinstaubfilter Clean Air Größe S tesa Feinstaubfilter Clean Air Größe S

Die Feinstaubfilter arbeiten wie ein Luftfilter im PKW und reduzieren den Feinstaub nochmals. Einige Publikationen zu diesem Thema sind mittlerweile veröffentlicht worden. Allerdings kommen die Studien zu dem Ereignis das die Geräte unterhalb der Grenzen arbeiten. Ein Feinstaubfilter ist also nicht unbedingt erforderlich.

Tonerstaub und Umgang mit dem Toner

Zum Thema Tonerstaub gibt es mittlerweile einige Studien. Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin hat sich ebenfalls dem Thema gewidmet. "Die Belastungen an Büroarbeitsplätzen liegen in akzeptablen Bereich." Zu diesem Fazit kommt die "baua". Derzeit liegen keine gefestigten Ergebnisse über direkte Erkrankungen in Zusammenhang mit Tonerstaub vor. Wer möchte kann sich die Publikation der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin zum Thema Umgang mit Tonern gerne anschauen. Alle heutigen Laserdrucker unterschreiten Grenzwerte um ein vielfaches.

Tintencenter Tipp: Tonerflecken entfernen. Irgendwann ist es so weit und der Laserdrucker muss gereinigt werden. Grundsätzlich sollten Sie Tonerpulver kalt entfernen, auch aus Kleidung oder von anderen Oberflächen. Toner bindet bei Wärme bzw. Hitze. Also ab besten erst einmal mit einem Sauger und ansonsten mit kaltem Wasser. Warmes Wasser würde das Pulver fixieren.

Original Tonerkartuschen im Multipack

OEM Tonerkartuschen der jeweiligen Laser Druckerhersteller werden oft auch als günstiges Multipack angeboten. Multipacks oder Value Packs werden in vielen Varianten angeboten. So gibt es schwarze Toner im Doppelpack, Color Sets mit den farbigen Tonerkartuschen oder komplette Value Packs mit allen Farben. Multipacks bieten dem Kunden einen Preisvorteil gegenüber einem Einzelkauf.

Was ist denn eigentlich Tonerpulver

Tonerpulver ermöglicht es erst Farbe auf das Drucker Papier zu bekommen. Woraus besteht das Pulver? Das Pulver besteht aus Partikeln, Farbpartikeln, einem Bindemittel meist Harz und magnetischen Partikeln. Jeder der verschiedenen Kartuschen Modelle besitzt Pulver in einer eigenen speziell auf den Laserdrucker abgestimmten Mischung und Konsistenz. Nur so kann der Laserdrucker das Pulver zuverlässig und sauber auf ein Blatt Papier bringen. So haben zum Beispiel die Farbpigmente unterschiedliche Größen. Diese Unterschiede sind mit bloßem Auge nicht zu erkennen und dennoch enorm wichtig damit das Pulver dem Laser Drucker nicht schadet. Wir raten davon ab Tonerpulver zu kaufen um seine Druckkassetten selber zu befüllen.

Wie kommt der Toner aufs Papier?

Das ganze geschieht durch elektrostatische Aufladung. Ein reiner Toner wie zum Beispiel der Brother TN-2220 ist nicht in der Lage Farbe auf das Druckerpapier zu bekommen. Die Tonerkartusche benötigt dazu eine Trommeleinheit auch Photoleiter oder Bildtrommel genannt. Dabei wird die Beschichtung der Trommeleinheit mittels einer Ladekorona oder Walzen elektrostatisch aufgeladen. Nun kommt der spannende Teil. Der Photoleiter löscht die Ladung mittels Belichtung an den Stellen gelöscht die später Tonerpulver aufnehmen sollen. Um neben Schwarz auf Graustufen abbilden zu können kommt die Halbtonrasterung zu Einsatz.

Der Photoleiter dreht sich und das Pulver gelangt in der Entwicklereinheit auf die Bildtrommel zum Abschluss dreht sich der Leiter weiter und der Toner wird entweder direkt auf das Papier oder über eine Transfereinheit übertragen. Das Druckerpapier wird kontinuierlich eingezogen und so wird der Toner durch eine Fixiereinheit durch Hitze auf dem Blatt fixiert.

Wie sich original Toner Hersteller gegen Rebuilt Toner schützen

Eine Rebuilt oder kompatible Tonerkartusche ist für die originalen Lasertoner Hersteller ganz einfach eine OEM Kartusche weniger die Sie selber verkaufen. Darum ist natürlich von Interesse den Anbietern von Rebuilt Tonerkartuschen das Leben etwas schwerer zu machen.

Neben den zahlreichen Patenten auf Gehäuse und technischen Bauteilen gibt es meist auch kaum noch einen der neuen original Toner ohne einen Chip. Dieser dient heute der Funktion des Seitenzählers. Ohne solch einen Chip wird die Kartusche nicht vom Laserdrucker erkannt. Aber die Anbieter von kompatiblen Druckerzubehör haben in dem Bereich gelernt und kompatible Toner mit funktionierenden Chip sind mittlerweile recht zeitnah verfügbar.

EHI Geprüfter ShopKontaktformular